Stichwort Hitze: brauchen wir eine Siesta?

12.07.2010

Es ist Sommer und es ist verdammt heiß. Jeder, der jetzt arbeiten muss, weiß: das ist bei diesen Temperaturen nicht leicht. Manch einer sehnt sich da zurück in die Schulzeit, gab es dort doch „hitzefrei“.

Eine Frau in München genießt das heiße Wetter. Foto: Lennart Preiss/ ddp.

Ströbele ist der einzige >Grüne< der ein Direktmandat geholt hat. Nigel Treblin/ ddp.Hans-Christian Ströbele.Ströbele ist der einzige >Grüne< der ein Direktmandat geholt hat. Nigel Treblin/ ddp. 

Eine andere Lösung mit der Hitze klar zu kommen ist die spanische “Siesta“. In Spanien dreht sich zwischen 12 und 15 Uhr einfach fast gar nichts.

Für Arbeitnehmer in Deutschland ist das bestenfalls ein schöner Traum.

Doch vielleicht muss das nicht so bleiben. Das hofft jedenfalls der grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele.

Wir haben mit ihm über seinen Vorschlag einer “Siesta” in Deutschland gesprochen. Ist es nur eine Sommerloch-Idee oder ein ernstgemeinter Vorschlag?

Hören Sie das Interview mit Hans-Christian Ströbele hier:

Christian Bollert

Journalist, Geschäftsführer der BEBE Medien GmbH, die detektor.fm betreibt. Wenn er sich nicht um den laufenden Betrieb kümmert, moderiert er Sendungen und beschäftigt sich mit Sportpolitik, Radsport und Bildungsthemen. Christian hat vor detektor.fm als freier Autor für verschiedene ARD-Hörfunksender Nachrichten geschrieben und Beiträge produziert. Stipendien haben ihn in die Niederlande und die USA geführt.

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *