Trotz Manipulations-Vorwürfen: Wikipedia hat Grund zum Feiern

06.01.2010

Wikipedia beendet seine erfolgreichste Spendenaktion. Gleichzeitig wird bekannt: angeblich wurden tausende Wikipedia-Einträge zum Klimawandel manipuliert. Ein Interview mit dem Chef der deutschen Wikipedia.

Vertrauen ist für die größte Online-Enzyklopädie die wichtigste Währung: Wikipedia ist inzwischen im Netz zu einer ernstzunehmenden Wissensquelle geworden. Aber da im Prinzip jeder schreiben kann, passieren dort auch Fälle wie dieser: Tausende Einträge zum Klimawandel seien dort manipuliert worden. Das schreibt die National Post. Ein britischer Wissenschaftler habe seit 2003 alle Wikipedia-Einträge, welche das Klima betreffen, auf “pro Klimaerwärmung” umgeschrieben und alle kritischen Passagen, die den Klimawandel anzweifeln, gelöscht. Die Frage stellt sich also, was das Wissen in Wikipedia wert ist?

© CC/GNU-Lizenz für freie Dokumentation / Autor: Doreen TrittelPavel Richter, Geschäftsführer von Wikimedia Deutschland© CC/GNU-Lizenz für freie Dokumentation / Autor: Doreen Trittel 

Den Nutzern der Online-Enzyklopädie offenbar viel: Wikimedia Deutschland beendete eben seine erfolgreichste Spendenaktion, bei der über 600.000 Euro zusammen kamen. Und beim Betreiberverein Wikimedia gibt es gleich doppelt Grund zur Freude: eben wurde der einmillionste deutsche Artikel verfasst. Über Vertrauen und Kontrolle in Wikipedia sprachen wir mit dem Geschäftsführer von Wikimedia Deutschland, Pavel Richter.

Pavel Richter, Chef von Wikimedia Deutschland, zu Kontrollmechanismen für die Wikipedia