Das detektor.fm-Radiokonzert im Januar: The Miserable Rich

07.12.2011

Nach der gelungenen Auswärtspremiere kehren wir im Januar zurück ins Neue Schauspiel und laden zum Radiokonzert mit der Kammerpop-Formation The Miserable Rich aus Brighton.

Geister oder Menschen? The Miserable Rich haben ihr neues Album in einem Spukschloss aufgenommen (Foto: Promo).

Geister oder Menschen? The Miserable Rich haben ihr neues Album in einem Spukschloss aufgenommen (Foto: Promo).

The Miserable Rich - Miss You In The Days

Miss You In The Days

The Miserable Rich

(Hazelwood, bereits erschienen)

23.01.2012 The Miserable Rich

  • Ort: Neues Schauspiel Leipzig, Lützener Str. 29 in Leipzig
  • Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr (pünktlich)
  • Abendkasse: 7 Euro.

Das Konzert wird live auf detektor.fm übetragen.

Gewissermaßen sind The Miserable Rich eine Crossover-Band. Ihre Songs instrumentieren sie mit Cello, Violine und Kontrabass und schummeln so ganz clever ein paar Reminiszenzen aus der Klassik in die Folkmusik. Wie gut das aufgeht, haben die Engländer bereits in der detektor.fm-Akustik-Session bewiesen.

Im November erschien ihr neustes Album, Miss You In The Days, aufgenommen in einem echten SpukschlossBlickling Hall in Norfolk.

Es ist ein unglaublich atmosphärischer Ort, ganz wunderschöne Räume. Es ist wohl so verspukt dort, weil Anne Boleyn dort lebte, die zweite Frau von Heinrich VIII – und die erste, die er umbrachte. Es heißt, sie sucht das Schloss immer noch heim, weil sie dort geboren wurde. Es war wahnsinnig aufregend für uns – es fühlte sich an wie etwas, das die Rolling Stones machen würden, nicht so eine kleine Band aus Brighton wie wir.

Ein ganzes Jahr lang hat James, der Sänger von The Miserable Rich, Spukgeschichten geradezu verschlungen und bei jeder Gelegenheit Bücher über Geister und Dämonen geschenkt bekommen. Aus dieser kleinen Besessenheit wuchs die Idee für Miss You In The Days – ein Konzeptalbum im klassischen Sinne, bevölkert von den unsterblichen Seelen unglücklich Liebender, von Menschen, die auf ganz unterschiedliche Art besessen sind oder besessen werden und einer kuriosen Ansammlung von guten und bösen Geistern.

Im Januar kann man die spukig schönen Songs von The Miserable Rich live beim detektor.fm-Radiokonzert erleben. Entweder vor Ort, im Neuen Schauspiel Leipzig, oder gemütlich zu Hause auf der Couch, denn das Konzert wird wie immer live ab 21.00 Uhr auf detektor.fm übertragen.

Reingehört: The Miserable Rich – Miss You In The Days

Das Konzert im Netz:

Studiokonzert Tim Neuhaus & An Horse bei FacebookStudiokonzert Tim Neuhaus & An Horse bei last.fm

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Thomas says:

    Mhm, war ein sehr cooles Konzert. Dass es nicht wirklich live übertragen werden konnte, ist sicherlich schade. Aber wie ich gerade gehört habe, wird das am Sonntag von 17-19 Uhr nachgeholt. Bin gespannt, was da von der angenehmen Stimmung rüberkommen wird.