detektor.fm-Session mit Lasse Matthiessen

04.05.2012

Lasse Matthiessen kommt ursprünglich aus Kopenhagen, lebt aber mittlerweile in Berlin. Mit seinem zweiten Album "Dead Man Waltz" tourt er gerade durch Deutschland. Im detektor.fm-Studio hat er mitsamt Band einen Zwischnstopp eingelegt.

“In Berlin gibt es ein sehr ausgeprägtes Musikleben, wodurch ich sehr leicht neue Impulse bekomme”, sagt Lasse Matthiessen und zählt sich damit zu einem von vielen europäischen Musikern, die die Hauptstadt zu ihrer Wahlheimat auserkoren haben.

Auf seinem neuen Album Dead Man Waltz tummeln sich neben puristischen Songwriter-Balladen auch angejazzte Stücke – mit Saxophon, Kontrabass und Besenschlagzeug. Im detektor.fm-Studio hat uns Lasse Matthiessen mitsamt Band zwei Songs vorgespielt und uns Rede und Antwort gestanden.

Interview & Session nachhören:

Lasse Matthiesen – In The Dead Of The Night (live im detektor.fm-Studio)

Gregor Schenk

Musikchef von detektor.fm. Beschäftigt sich tagein tagaus mit Bands, Alben, Playlisten, Konzerten, Genres, Trends und Popkultur im Großen wie im Kleinen. Auch wenn er abends die Sendertür hinter sich schließt, mag die Musik nicht verstummen. Dann geht’s weiter – im Proberaum, im Studio oder am DJ-Pult.

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *