So war das Immergut-Festival 2012

29.05.2012

Sommer, Sonne, feine Popmusik - mit dem Immergut kommt die Festival-Saison so langsam auf Touren. Ein Nachbericht.

Hat die Festival Saison eröffnet: Das Immergut 2012 (Foto: Paul Ruben Mundthal)

Das Immergut-Festival ist traditionell eines der ersten der Saison. Seit zwölf Jahren findet es bei Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern statt und bietet den großen Festivals die Stirn.

Mit seinen ca. 5.000 Besuchern ist es eher beschaulich, aber deshalb nicht weniger spektakulär. In diesem Jahr standen unter anderem Friska Viljor, Who Made Who, Einar Stray und Me And My Drummer im Line Up und eine Immergutband der ersten Stunde trat überraschend auf und riss die Massen mit. Unsere Reporterin Anne Fromm war dabei:

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Anne Fromm says:

    Hallo Mo,



    vielen Dank für den Kommentar. Es stimmt in der Tat, dass WhoMadeWho am Freitag gespielt haben. Das ist ein Versehen im Beitrag, das mir beim Produzieren durch die Lappen gegangen ist. Ich habe das allerdings nicht eingebaut, um mir den Aufbau des Beitrags zurechtzubiegen. Das wäre ja ziemlich kurzsichtig, schließlich kann jeder im Zeitplan nachlesen, wann welche Band gespielt hat.

    Viele Grüße,

    Anne

  • Mo says:

    Naja, auch wenn es natürlich etwas schwierig ist, sich immer was Neues auszudenken: ich habe schon bessere Festivalbeiträge gehört. Und Tatsachen zu Gunsten des Beitragsaufbaus verdrehen geht gar nicht: WhoMadeWho haben am Freitagabend gespielt!