100 Tage Piratenpartei in Berlin: Die Schonfrist ist vorbei

24.01.2012

Die ersten 100 Tage im Amt sind für die Abgeordneten der Piratenpartei vorbei. Mit knapp 9 Prozent der Wählerstimmen sind die Piraten ins Berliner Abgeordnetenhaus eingezogen. Wir ziehen eine Zwischenbilanz.

Ist die Piratenpartei ein ernst zu nehmender politischer Gegner? Foto: © Mario Vedder / dapd

Das Ganze wurde damals wie eine kleine Sensation gefeiert – endlich besetzt jemand mal das Thema “Internet” politisch, endlich sitzen dort mal Abgeordnete ohne den typischen dunklen Anzug!

Doch sind Auftreten, Themenwahl und Umgang mit der eigenen Privatsphäre die einzigen Unterschiede zwischen Piratenpartei und der politischen Konkurrenz? Und welche Vorteile haben Neueinsteiger gegenüber jahrelangen Akteuren im Politikbetrieb?

Darüber sprechen wir mit Marie Katharina Wagner. Sie ist Politik-Redakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und hat sich näher mit den Mitgliedern der Piratenpartei beschäftigt:

Marie Katharina Wagner (FAZ) zu 100 Tagen Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus