Fremdenfeindliche Polizisten?

von am

Im Fall des verbrannten Schwarzafrikaners Oury Jalloh ist die Polizei in die Kritik geraten. Aber kann man von Fremdenfeindlichkeit in der Polizei sprechen? detektor.fm sprach mit dem Journalisten Olaf Sundermeyer.


Fremdenfeindliche Polizisten? Foto: Frank Brandel/ddp

Olaf Sundermeyer Olaf SundermeyerAutor und Journalist. Während der Ermittlungen im Oury-Jalloh-Fall warfen vor allem Angehörige den Polizisten immer wieder vor, dass gemauert werde. Es wurde sogar die Frage gestellt, ob der beschuldigte Polizisten rassistisch sei. Er hatte auf den Feueralarm in Jallohs Zelle nicht sofort reagiert. In dieser Zeit starb der 23-Jährige aus Sierra Leone. Über einen eventuellen Zusammenhang zwischen Fremdenfeindlichkeit und Polizei sprach detektor.fm mit dem Journalisten und Buchautor Olaf Sundermeyer. Das Buch. Das Buch.Geschrieben von Sundermeyer und Ruf.

 

 

Zusammen mit Christoph Ruf veröffentlichte er das Buch In der NPD - Reisen in die National Befreite Zone. Die Journalisten recherchierten zwei Jahre lang in rechtsextremen Milieus. Und wiesen auch für Sportvereine und Feuerwehren rechtsextreme Strukturen nach.

 

detektor.fm wollte von Olaf Sundermeyer  wissen, ob das auch für die Polizei zutrifft.
»Olaf Sundermeyer im Interview mit detektor.fm« herunterladen

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben. Machen Sie den Anfang!

 

Kommentar verfassen

Einfaches HTML (<a>,<b>,<i>,<code>,<blockquote>) ist erlaubt.

Wir veröffentlichen alle Kommentare, die nicht diffamierend oder rechtlich bedenklich sind. Wir bemühen uns binnen 24 Stunden alle Kommentare freizuschalten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Tod in der Zelle: Oury-Jalloh-Prozess wird neu aufgerollt

Tod in der Zelle: Oury-Jalloh-Prozess wird neu aufgerollt

Vor genau fünf Jahren verbrannte Oury Jalloh in einer Gefängsniszelle in Dessau, Sachsen-Anhalt. Hat sich der 23-Jährige aus Sierra Leone selbst angezündet? Das muss die Justiz jetzt erneut klären, urteilte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. mehr