Vorspiel Arztbesuch für die Pille danach?

von am

Fast überall in Europa wird sie rezeptfrei vergeben, nur in Deutschland nicht. Hier ist ein Arztbesuch Bedingung für die schwangerschaftsverhindernde Pille nach dem Sex. Was spricht für Rezeptfreiheit, was dagegen?


Vorspiel Arztbesuch für die Pille danach? Statistisch gesehen eher nachts und am Wochenende nachgefragt: die “Pille danach”. Foto: © Hartmut910 / pixelio.de

Daphne Hahn Daphne Hahnist Bundesvorsitzende von «pro familia». Laut Statistik wird sie vor allem nachts, an Wochenenden und an Feiertagen gebraucht: die „Pille danach“. In 28 europäischen Ländern wird sie rezeptfrei vergeben.

Nur Deutschland bildet eine Ausnahme. Hierzulande erhält man die Pille nach dem Sex nur mit Rezept vom Frauenarzt.

Die Gesundheitsbehörde in Bremen wollte die Vergabe kürzlich liberalisieren. Sie ist mit ihrem Antrag aber gescheitert, weil es unter den Bundesländern keine Mehrheit dafür gab.

Warum die Vergabe der „Pille danach“ hierzulande anders gehandhabt wird als in anderen europäischen Ländern, darüber haben wir mit Daphne Hahn gesprochen, sie ist Bundesvorsitzende des Vereins pro familia.

»Daphne Hahn (pro familia) zur «Pille danach»« herunterladen

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben. Machen Sie den Anfang!

 

Kommentar verfassen

Einfaches HTML (<a>,<b>,<i>,<code>,<blockquote>) ist erlaubt.

Wir veröffentlichen alle Kommentare, die nicht diffamierend oder rechtlich bedenklich sind. Wir bemühen uns binnen 24 Stunden alle Kommentare freizuschalten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Ist die “Pille danach” bald rezeptfrei?

Ist die “Pille danach” bald rezeptfrei?

Um ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden, greifen viele zur "Pille danach". Heute ist im Bundestag über die rezeptfreie "Pille danach" debattiert worden. Gesundheitsminister Gröhe will die Rezeptpflicht beibehalten - SPD und Opposition fordern die rezeptfreie Pille. mehr