Der Airbus A380 übt für die deutsche Nationalmanschaft

von am

Der Airbus A380 hat heute Start- und Landeflüge in Leipzig geübt. Am 6. Juni fliegt das neue Riesen-Flugzeug die deutsche Nationalmannschaft nach Südafrika.


Der Airbus A380 übt für die deutsche Nationalmanschaft Der A 380 wird durch die Feuerwehr am Flughafen Halle/Leipzig mit einer Wasserdusche “begrüßt”. Foto:Uwe Schoßig/ leipzig-halle-airport.de

Philipp Hohage Philipp Hohagedetektor.fm-Redakteur Heute testeten die Ausbilder der Lufthansa ihre neueste Maschine am Flughafen Leipzig/Halle auf Herz und Nieren. Das Flugzeug wurde von tausenden begeisterten Fans bestaunt. Das regnerische Wetter störte die Stimmung jedoch etwas.

Unser Reporter Philipp Hohage war vor Ort und hat sich das neue Großflugzeug aus der Nähe angeschaut.

Das Gespräch mit ihm können Sie hier hören:

»Reporter Philipp Hohage zum Airbus A 380 in Leipzig« herunterladen

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben. Machen Sie den Anfang!

 

Kommentar verfassen

Einfaches HTML (<a>,<b>,<i>,<code>,<blockquote>) ist erlaubt.

Wir veröffentlichen alle Kommentare, die nicht diffamierend oder rechtlich bedenklich sind. Wir bemühen uns binnen 24 Stunden alle Kommentare freizuschalten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Lärm an Flughäfen: Frankfurts neue Landebahn

Lärm an Flughäfen: Frankfurts neue Landebahn

Seit Oktober 2011 gibt es am Frankfurter Flughafen die neue Landebahn „Nordwest“. Für die Anwohner bedeutet das vor allem mehr Lärm. Welche Vorteile aber bringt die neue Landebahn und was ist in Zukunft geplant, um den Fluglärm zu senken? Zwei Gespräche über Vor- und Nachteile der Frankfurter Landebahn. mehr