Was wichtig wird | Vorstellung von iPhone X und iPhone 8

"Apple hat bei Augmented Reality einen Vorteil"

12.09.2017

Apple-Chef Cook stellt heute Abend Neuheiten vor. Laut einem Software-Leak wird ein Gerät iPhone X heißen und wohl deutlich mehr als 1000 Dollar kosten. Die Nutzer können demnach ihr Telefon künftig durch Gesichtserkennung entsperren.

Startup Monitor

Präsentation von iPhone X und iPhone 8

Für Apple-Jünger und -Fans ist heute ein wichtiger Tag, denn heute Abend ab 19 Uhr deutscher Zeit werden neue iPhones vorgestellt. Demnach wird es wohl neben dem iPhone 8 auch das iPhone X geben, welches laut Gerüchten deutlich mehr als 1000 Dollar kosten soll.

Außerdem soll es wohl keinen bisher bei Apple-Geräten gewohnten Homebutton mehr haben. Dafür soll nun der gesamte vordere Bereich zum Bildschirm werden. Damit nähert sich Apple seinem großen Rivalen Samsung an. Denn Samsung hat beim S8 ebenfalls das gesamte Telefon zum Bildschirm gemacht, ebenso beispielsweise LG beim G6.

Produktshow im neuen Hauptquartier

Zehn Jahr nach der Präsentation des allerersten iPhones erwarten Fans und Analysten von Apple-Chef Cook auf dem neuen Apple-Campus neue Innovationen. Besonders intensiv wird seit dem Wochenende über die Gesichtserkennung spekuliert. Demnach könnte der bisherige Fingerabdruck-Scanner durch Gesichtserkennung abgelöst werden. Nutzer würden dann über ihr persönliches Gesicht das Telefon sichern und entsperren.

Über die Gerüchte und die gesicherten Informationen zu iPhone X und iPhone 8 hat detektor.fm-Moderator Christian Bollert mit dem Apple-Auskenner von WIRED Germany Karsten Lemm gesprochen.


Jeden Tag erfahren, was wichtig wird? Dann den Podcast abonnieren oder jederzeit bei iTunesSpotify und Soundcloud hören.