Play
Dana Gavanski
Foto: Clementine Schneidermann

Dana Gavanski

Dana Gavanski wurde die Musik in die Wiege gelegt, denn der Vater der Kanadierin mit serbischen Wurzeln produziert Filmmusik für mehr oder weniger bekannte Hollywood-Streifen. Nach ihrem Debüt “Yesterday Is Gone” (2020) hat Gavanski diesen April ihr zweites Album “When It Comes” veröffentlicht, das wir in unserem wöchentlichen Musikpodcast „Keine Angst vor Hits“ positiv besprochen haben. Dessen Entstehung war eine ganz schöne Herausforderung. Entzündete Stimmlippen führten dazu, dass Gavanski sich bei den Aufnahmen extrem konzentrieren musste. Geschadet hat das der Musik der mittlerweile in London lebenden Künstlerin ganz und gar nicht. Im Gegenteil: Die präzise gesetzten Songzeilen machen den einfühlsamen Indie-Folk von Gavanski noch spannender. Ein Muss außerdem für alle, die auch den Kammerpop einer Cate Le Bon gern hören.

 

Kommentare

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen