Play

Nada Surf

Was soll man zu diesen Legenden noch sagen? Schon 1996 hatten Nada Surf mit „Popular“ die Hymne der High School-Outcasts geschrieben. In den 2000ern waren „Let Go“ und „The Weight is a Gift“, ihre Studioalben Nummer 3 und 4, aus keiner Indie-Plattensammlung wegzudenken. Während der Geburtstagstour zum 15. Jubiläum von „Let Go“ hat Sänger Matthew Caws vergangenes Jahr eine Session bei uns gespielt. Und dabei gezeigt: Seine Stimme wandert immer noch mühelos durch die Register. Die simplen, aber smarten Melodien von Nada Surf sind live immer noch ein Erlebnis. Im Frühjahr 2020 könnt ihr das selbst sehen und hören. Vorher erscheint das neue Album „Never Not Together” am 7. Februar.

Um Nada Surf live zu sehen, schreibt einfach Euren Wunschtermin in die Kommentare unter dieser Seite. Mit ein bisschen Glück steht ihr und eine Begleitung in einer dieser Städte auf der Gästeliste. Wir kontaktieren Euch dann per Mail.

Kommentare

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.