Adventskalender Türchen 2: Husky

02.12.2012

Husky – so nennen sich vier junge Musiker aus dem australischen Melbourne. Der Bandname hat aber nichts mit der Hunderasse zu tun, es ist schlichtweg der Vorname des Sängers Husky Gawenda.

Husky kommen aus dem australischen Melbourne. (Foto: Sub Pop Records)

Husky - Forever So

Forever So

Husky

(Sub Pop Records, bereits erschienen)

Die Cousins Gawanda und Gideon Preiss sind zusammen aufgewachsen und haben gemeinsam die Liebe zur Musik entdeckt. Seit 2008 sind Husky eine vierköpfige Band.

Ihr Debütalbum Forever So haben sie in einem Bungalow aufgenommen. Dort hat Gawenda zu diesem Zeitpunkt gewohnt. Nach einigem Rumprobieren und mit Hilfe von YouTube-Videos haben Husky den Bungalow in ein Studio umgebaut. Am Schluss haben die Aufnahmen laut Husky richtig gut geklungen.

Ihr Debütalbum Forever So haben sie in einem Bungalow aufgenommen. Dort hat Gawenda zu diesem Zeitpunkt gewohnt. Nach einigem Rumprobieren und mit Hilfe von YouTube-Videos haben Husky den Bungalow in ein Studio umgebaut. Am Schluss haben die Aufnahmen laut Husky richtig gut geklungen.

Wir haben unser Aufnahmestudio für Forever So in dem Bungalow, in dem Husky zu dem Zeitpunkt gewohnt hat, selbst eingerichtet. Als wir angefangen haben das Studio zu bauen, war der Bungalow voll mit Dingen von Husky. Wir haben es aufgeräumt und dann versucht herauszufinden, wie der Raum am besten klingt. Leider sahen wir eher aus wie ein paar Kinder, die spielen und experimentieren. Wir haben uns YouTube-Videos angesehen, wie man ein Studio am besten einrichtet. Am Schluss hat es aber gut geklungen.

In Australien und besonders in Melbourne kann man sich vor guten Bands kaum retten. Die vier Musiker haben sich hier schon durchgesetzt. In ihrer Heimat sind Husky Stars. International erfolgreich zu werden ist von dort noch ein großer Schritt. Für eine Tour außerhalb des Heimatlandes sind vor allem die finanziellen Mittel ein Problem.

Es ist aus finanziellen Gründen schwierig, außerhalb von Australien auf Tour zu gehen. Wir wurden zum Glück von unserem Label Sub Pop unterstützt. Wenn man ehrlich ist, ist es sehr schwer oder eigentlich unmöglich das ohne Unterstützung zu schaffen. Am Anfang tourt man nicht um Geld zu verdienen, sondern um bekannter zu werden. Es ist eine finanzielle Investition in die Karriere. Und irgendwo muss man das Geld herbekommen.

Husky wurden zum Glück von ihrem Label Sub Pop unterstützt. Doch ohne diese Unterstützung, sagen sie, wäre eine internationale Tour nicht möglich gewesen. Die hat sich für Husky zumindest in Deutschland gelohnt, als Vorgruppe von Boy haben sie einige neue Fans gewonnen.

Für den akustischen Adventskalender von detektor.fm haben Husky den Song History’s Door eingespielt.

Husky – History’s Door (detektor.fm-Session)

Im September waren Husky zu Gast im detektor.fm-Studio. Das komplette Interview und einen weiteren Song live im Studio gibt es hier.