Adventskalender Türchen 4: The Chap

04.12.2013

The Chap – das sind fünf Musiker aus London und Berlin, die zusammen seit mehr als zehn Jahren Musik machen. Hinter dem heutigen Adentskalender-Türchen verbirgt sich ihre Akustik-Version von "We Work In Bars".

In ihrer Musik vereinen The Chap Indiepop und Elektronik, ein wenig Schrammelrock und eine große Portion Ironie in den Texten. Dafür verantwortlich ist u.a. Sänger Johannes von Weizsäcker, übrigens Großneffe des ehemaligen Bundespräsidenten.

Mit We Are Nobody hat das Kollektiv im letzten Jahr sein fünftes Album rausgebracht. Den Stimmungswechsel darauf erklärt von Weizsäcker so:

Wir haben vier Platten gemacht, die ziemlich schräg sind. Diesmal haben wir uns gedacht: Mal sehen, was passiert, wenn wir ein lupenreines Popalbum machen. Also haben wir Regeln aufgestellt und festgelegt, was erlaubt und was nicht erlaubt war, welche Instrumente und Strukturen wir nutzen durften und welche nicht. Außerdem durften die Texte nicht ironisch sein.

Für den akustischen Adventskalender haben The Chap im detektor.fm-Studio den Song We Work In Bars eingespielt.

The Chap – We Work In Bars (detektor.fm-Session)

Im Februar waren The Chap zu Gast bei detektor.fm. Die komplette Session inkl. Interview gibt’s hier.