Adventskalender Türchen 9: Jonas David

09.12.2012

Mit 14 Jahren hat Jonas David angefangen Songs zu schreiben. Das ist jetzt schon über zehn Jahre her. Mittlerweile hat der Wuppertaler sein erstes Album rausgebracht: „Keep The Times“ – ein gefühlvolles, aufrichtiges Songwriter-Album.

Zu seinen Vorbildern gehören Bob Dylan, Janis Joplin oder Bruce Springsteen. Jonas David selbst schreibt atmosphärische Folk-Songs. Seine Texte und Musik-Videos spiegeln die Naturverbundenheit des Wuppertalers wider.

Ich habe relativ viel meiner Kindheit draußen verbracht. Ich bin viel in Wäldern herum gerannt und ich habe mal in einer Stadt gelebt, da habe ich viel auf einer Burg gespielt. Irgendwie war ich nicht so das elektronische Kind.

In Deutschland ist das Debütalbum Keep The Times offiziell noch gar nicht erschienen. In Holland und Belgien dagegen kam es schon letztes Jahr in die Plattenläden.

Die waren einfach interessiert und dann habe ich mir gedacht, warum nicht – im Ausland anzufangen ist bestimmt nicht das blödeste, was man machen kann. In Deutschland ist das Album nicht wirklich released. Die Leute können es zwar auf Konzerten kaufen, aber es steckt kein Label dahinter. Ich habe auf verschiedenen Festivals gespielt, auf denen ich sehr viele Holländer kennengelernt habe, und dort unter anderem auch dieses kleine Label, wo jetzt „Keep The Times“ ist. Aber in unserem Bereich ist ein Label in Anbetracht von Tools wie Facebook und Co nicht mehr so sinnvoll.

Für den akustischen Adventskalender von detektor.fm hat Jonas David den Song Shield eingespielt.

Jonas David – Shield (detektor.fm-Session)

Im Mai hatten wir Jonas David  zu Gast im detektor.fm-Studio. Das komplette Interview und einen weiteren Song live im Studio gibt es hier.