beat! – Ausgabe 04/2012

Hip-Hop und Film, Neues von De La Sou und unsere Hip-Hop-News

25.04.2012

In der neuen Ausgabe von beat! sprechen wir über die Verbindung von Hip-Hop und Film, klären das Sample von Above The Laws "Kalifornia" und hören rein in einen der größten G-Funk-Tracks aller Zeiten.

beat! - Die Hip-Hop-Sendung bei detektor.fm. Immer dienstags ab 19 Uhr im Wortstream.

Die Sendung zum Nachhören:


Playlist

01. Heatmakerz – All I Know (Album: The Rush)
02. Rick Ross – Push It (Album: Cocaine Cowboys O.S.T.)
03. Cro – Easy (Album: Easy)
04. Lil’ Keke – Platinum In Da Ghetto (Album: Platinum In Da Ghetto)
05. The Time – Gigolos Get Lonely Too (Album: What Time Is It?)
06. Mo’ Trip – Tagebuch (Album: Embryo)
07. Hard To Obtain – L.I. Groove (Album: Ism & Blues)
08. Plug1 & Plug2 – We Made It (Album: De La Soul’s Plug1 & Plug2 Present… First Serve)
09. Marsimoto – Grüner Samt (Album: Grüner Samt)
10. Dr. Dre – Let Me Ride (Album: The Chronic)
11. Hilltop Hoods – Lights Out (Album: Drinking From The Sun)


Interview: Hip-Hop und Film

beatstreet-460x208

Hip-Hop hat in seiner über 30jährigen Geschichte etliche Kunstformen beeinflusst oder wurde von ihnen beeinflusst. Sei es Gesang, DJing, Tanz oder bildende Kunst. Aber auch der Film wurde in den letzten Jahrzehnten von der Hip-Hop-Gemeinde entdeckt.

Angefangen bei genretypischen Flicks wie „Beatstreet“ oder „Krush Groove“ ließen sich aber auch etliche Künstler von Hollywood-Produktionen beeinflussen oder spielten in den letzten Jahren sogar in diesen mit – Stichwort: „New Jack City“, „8 Mile“ oder „Get Rich Or Die Tryin‘“. Auch Film-Zitate oder Charaktere aus Streifen wie „Der Pate“ oder „Scarface“ fanden Eingang in die Hip-Hop-Kultur.

Wir sind bei „beat!“ etwas genauer auf das Thema „Hip-Hop und Film“ eingegamgen und haben uns dazu kompetente Unterstützung ins Studio eingeladen – detektor.fm-Kino-Experte Andreas Kötzing:


Album des Monats: De La Soul’s Plug 1 & 2 present… First Serve

de_la_soul-460x208

Lange haben wir nichts von De La Soul gehört. Die Jungs waren zwar immer mal wieder auf Tour, aber das letzte reguläre Album stammt aus dem Jahr 2004. Jetzt präsentieren die beiden Rapper Pos und Dave ihr Projekt First Serve. Dabei haben sie sich mit dem französischen Producer-Team 2&4 zusammengetan. Herausgekommen ist ein Konzept-Album.


Hip-Hop-News

G.O.O.D Music signt Q-Tip
Wie hiphopdx.com berichtet, will der Rapper sein viertes Solo-Album „The Last Zulu“ bei KanYe Wests Label rausbringen. Die Platte soll 2013 rauskommen. Weitere Infos über das Album soll es in den nächsten Monaten geben. Seine letzte Solo-Platte „The Renaissance“ ist schon einige Zeit her. Sie erschien 2008. Wir dürfen also auf das neue Album gespannt sein.

Jay-Z macht Deal mit den New York Yankees
Das Geschäft mit dem Baseball-Team läuft über das Mode-Label Rocawear. Dabei geht es um Werbeflächen im Stadion sowie Promo während der Saison. Das berichtet hiphopdx.com. Als großer Fan der Yankees, war der Deal für den Jigga eine Selbstverständlichkeit. Jay-Z ist nicht der einzige Hip-Hop-Künstler, der außerhalb von Musik tätig ist: 50 Cent gründete unter anderem seine eigene Filmfirma und Diddy will mit Diddy Drinks Geld machen. Letzterer hatte aber ganz andere Probleme.

Denn: Einbrecher wohnt zwei Tage lang in Diddys Villa in L.A.
Als der Hip-Hop-Künstler nicht da war, aß der Mann den Kühlschrank leer, trank Diddys Alkohol und schlief in seinem Bett. Kurz danach war es mit der Gemütlichkeit vorbei – denn es klickten die Handschellen.