detektor.fm empfiehlt Konzerte & Festivals

Die detektor.fm-Gästeliste

08.08.2017

Gute Musik gehört nicht nur ins Radio, sondern auch auf die Bühne. Deswegen präsentieren wir regelmäßig Konzerte und Festivals, die wir euch ganz besonders ans Herz legen wollen. Damit euch die vielen Konzert-Tickets nicht in den Ruin treiben, schreiben wir euch auf die Gästeliste. Plus eins, versteht sich.

Für alle hier aufgeführten Konzerte verlosen wir Gästelistenplätze. Einfach eine Mail schreiben an musik[at]detektor.fm, mit dem Namen der Band bzw. des Festivals im Betreff und eurem Vor- und Zunamen sowie der Wunschstadt in der Mail. Die Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per Mail. Die Konzertliste wird regelmäßig aktualisiert.


San Cisco

san cisco

In der Hafenstadt Fremantle an der australischen Westküste scheint fast immer die Sonne. Die Wetterexperten sprechen von 3000 Sonnenstunden im Jahr, also ungefähr doppelt so viel wie hierzulande. Vielleicht ist das der Grund, warum San Cisco aus Fremantle so unbeschwert, federleicht und überschwänglich klingen. Im September bringen sie ihren Sunshine-Pop mit nach Deutschland.

12.09.2017 Köln – Artheater
13.09.2017 München – Strom
14.09.2017 Berlin – Musik & Frieden
16.09.2017 Hamburg – Molotow


About Songs Youngbloods Tour

youngbloods

Mit der „Youngbloods“-Reihe bietet das Hamburger Spürnasen-Label DevilDuck Records neu entdeckten Künstlern eine Plattform. Und weil die teuflischen Enten auch Bescheid wissen, wer jenseits des großen Teichs gerade steil geht, gibt’s zur 5. Jubliäums-Ausgabe gibt es ein Kanada-Special. Mit dabei sind DevarrowOwen Meany’s Batting Stance und Megan Nash.

13.09. Neuss – Livingroom Show
14.09. Münster – Rote Lola
15.09. Köln – Kulturcafé Lichtung
17.09. Frankfurt – Schalander
18.09. Kiel – Forstbaumschule
19.09. Bremen – Heldenbar
20.09. Hannover – Chéz Heinz
23.09. Hamburg – About Songs & Books
24.09. Berlin – Zukunft am Ostkreuz
25.09. CZ-Prag – Club Potrva
26.09. A-Wien – Das Werk
28.09. Stuttgart – Café Galao
29.09. Jena – Fiddlers Green Irish Pub
30.09. Leipzig – Noch Besser Leben


Husky

Husky

Die australische Band Husky verdankt ihren Namen nicht etwa den Eskimohunden, sondern ihrem Sänger Husky Gawenda. 2012 traten Husky auf den Plan – als erste australische Band mit einem Vertrag beim legendären Subpop-Label. Im Juni kam mit „Punchbuzz“ Album Nummer drei raus, auf dem Husky ihr Gespür für tolle Melodien und Harmonien einmal mehr unter Beweis stellen.

06.10.2017 Hamburg – Molotow
07.10.2017 Leipzig – Naumanns
08.10.2017 Berlin – Lido
09.10.2017 Erlangen – E-Werk Club
12.10.2017 München – Strom
22.10.2017 Köln – YUCA
23.10.2017 Wiesbaden – Schlachthof (Kesselhaus)
24.10.2017 Münster – Gleis 22


Sampa The Great

SampaTheGreat

In Sambia geboren, in Botswana aufgewachsen und mit 22 Jahren zum Musikstudium nach Australien gegangen. Der Sound von Sampa The Great ist mindestens genauso vielfältig wie der Werdegang der Poetin, Songschreiberin und Rapperin. Ihre Songs bewegen sich zwischen Spoken-Word, Rap, Blues und Psychedelic. Im November bringt sie diese Mixtur mit zu drei Deutschland-Konzerten.

03.11.2017 Köln – Yuca
04.11.2017 Hamburg – Häkken
05.11.2017 Berlin – Cassiopeia


TransCentury Update Festival

transcentury update

Als „Festival for Explicit Music and Art“ will sich das Transcentury Update verstanden wissen. Das dreitägige Indoor-Festival schert sich auch im zweiten Jahr nicht um Genre-Grenzen und hat mal wieder eine feine Bandauswahl getroffen: Alex Cameron, John Maus, Midori Takada und Die Nerven stehen im November auf der Bühne des schmucken UT Connewitz in Leipzig.

Datum: 17.-19. November 2017
Ort: Leipzig, UT Connewitz


Hundreds

Hundreds

Das zerstörerische Eingreifen des Menschen in die unberührte Natur ist das Thema von „Wilderness“, dem aktuellen Album von Hundreds. Im Dezember begeben sich die Geschwister Milner selbst ein Stück weit zurück in die „Wilderness“, indem sie ihre Songs neu arrangieren und passend zur besinnlichen Jahreszeit in ein ruhiges Gewand packen. Das Ergebnis präsentieren sie auf ihrer Elektro-Akustik-Tour an Orten, die dem feierlichen Anlass angemessen sind.

30.11.2017 Rostock – Heilig Geist Kirche
01.12.2017 Magdeburg – Moritzhof
02.12.2017 Dresden – Schauburg
03.12.2017 Berlin – Passionskirche
04.12.2017 Stuttgart – Theaterhaus
05.12.2017 Köln – Kulturkirche
07.12.2017 Hamburg – Elbphilharmonie
08.12.2017 Bochum – Christuskirche
09.12.2017 Trier – Mergener Hof
10.12.2017 Frankfurt – Brotfabrik


Gurr

Gurr by Marco Leitermann

Von ihrer Studienzeit in den USA haben die beiden Berlinerinnen von Gurr nicht nur einen Faible für Wave, Garagen-Rock und Post-Punk mitgebracht, sondern auch ein Stück weit die amerikanische Musiker-Mentalität übernommen. Motto: einfach machen. Das Ergebnis klingt wunderbar unbeschwert und wird auch über die Landesgrenzen hinaus wahrgenommen. Vielleicht spielen Gurr auf ihrer Dezember-Tour schon ein paar Songs vom zweiten Album, an dem sie gerade werkeln. Und vielleicht covern sie auch wieder Gwen Stefani.

03.12.2017 Frankfurt | Zoom
04.12.2017 Heidelberg | Halle 02 Club
06.12.2017 Köln | Gebäude 9
07.12.2017 Münster | Gleis 22
08.12.2017 Essen | Hotel Shanghai
09.12.2017 Dresden | Groove Station
11.12.2017 Hannover | Bei Chez Heinz
12.12.2017 Bremen | Lagerhaus
13.12.2017 Hamburg | Knust
14.12.2017 Braunschweig | Eule
15.12.2017 Rostock | Helgas Stadtpalast
16.12.2017 Berlin | Festsaal Kreuzberg