Play

Sebastian Cleemann alias Petula war bei uns zu Gast im detektor.fm-Studio.

detektor.fm-Session mit Petula

Seit zehn Jahren bastelt Sebastian Cleemann alias Petula Songs mit Gitarren- und Loop-Spielereien. Nun hat er elf solcher Ideen auf Platte gepresst und veröffentlicht. Wie das alles entstanden ist und was er sich beim Namen Petula gedacht hat, hat er uns bei seinem Besuch im detektor.fm-Studio erzählt.

Sebastian Cleemann kann bereits auf eine ansehnliche Musikerkarriere zurückblicken. Er war Teil der Bands Kate Mosh und SDNMT und hat so ganz nebenbei auch noch für das Berliner Label Sinnbus Platten herausgebracht. Und dazwischen war dann immer mal Petula. Mal allein, mal im Duett, mal nur als Alter Ego im Internet.

Bei unserem Besuch im detektor.fm-Studio erzählt Sebastian alias Petula von der Herkunft seines Namens, der Qualität des Erzgebirges als Aufnahmeort und von der Kunst Loop-Schichten nicht überquellen zu lassen.

Interview und Session nachhören:

Petula – Say Yes (detektor.fm-Session)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Petula – A Circle Is A Lover’s Straight (detektor.fm-Session)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Keine detektor.fm-Session verpassen? Dann hier abonnieren. Den Podcast gibt es auch bei Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts und Deezer.