Play
Im Vorfeld des Konzerts von „Bilderbuch“ bauten die Bühnendesigner für ein Publikum von 15 000 Menschen. Foto: Paul Gärtner
Bild: Foto | ©Paul Gärtner

Die Kunst der Bühnendesigner

Viel mehr als Licht und Nebelmaschine

Wer eine Band live sieht, will beim Konzert auch visuell beeindruckt werden. Doch wie entsteht eigentlich das Bühnendesign für Musiker? Clemens Loeffelholz von Colberg erzählt uns, wie er eine Bühne entwirft.

Das Bild zur Musik

Wenn Bands wie Bilderbuch oder Annenmaykantereit Konzerte spielen, muss alles stimmen. Neben der Musik erwartet das Publikum natürlich immer eine Show. Lichteffekte und ein raffiniertes Bühnenbild gehören dazu. Clemens Loeffelholz von Colberg und Stefan Troendle setzen als Bühnendesigner genau das um.

Um eine Idee von den Wünschen der Musiker zu bekommen, setzen sie sich intensiv mit der Musik, den Texten aber auch den Vorstellungen der Bands auseinander. Denn die visuellen Reize der Bühne sollen die Botschaft der Musik widerspiegeln – und gleichzeitig einzigartig sein.

Die größte Herausforderung ist es, etwas Super-Uniques zu schaffen, was nur zu dieser Live-Performance passt. – Clemens Loeffelholz von Colberg, Bühnendesigner

Bühnendesigner arbeiten im Großen und Kleinen

Loeffelholz von Colberg und Stefan Troendle kennen sich bereits seit ihrer Schulzeit. Damals haben sie vor allem Partys organisiert. 2018 ist Stefan Troendle dann Teil des Teams geworden, und seitdem arbeiten die beiden als Bühnendesigner zusammen. Dabei hilft ihnen vor allem ihr unterschiedlicher Zugang, ein Projekt umzusetzen. Denn während Clemens Loeffeholz von Colberg Architektur studiert hat, ist Stefan Troendle Produktdesigner.

Stefan ist schon sehr gut in so kleineren Detaillösungen, er ist da ein bisschen genauer. Und ich bin der, der so die groben Ideen reinschmeißt und mehr kommuniziert. – Clemens Loeffelholz von Colberg

Über die vielfältigen Aufgaben, die ein Bühnendesigner im Alltag erledigen muss, spricht detektor.fm-Moderatorin Amelie Berboth mit Clemens Loeffelholz von Colberg. Er setzt das Bühnenbild der großen Bands um.

Clemens Loeffelholz von Colberg - ist Bühnendesigner, zum Beispiel für OK Kid

ist Bühnendesigner, zum Beispiel für OK KidCorinna Maier
Ich würde sagen, es ist alles möglich.Clemens Loeffelholz von Colberg

Redaktion: Esther Stephan