Musikvideo der Woche | Givers „Meantime“

Wenn Alt auf Jung trifft

30.11.2011

Vergangenheit vs. Gegenwart oder Alt vs. Jung: mit diesen Stichworten lässt sich das Video "Meantime" der Band Givers beschreiben. Das sagt zumindest unser Musikvideo-Experte Maurice Gajda.

Vergangenheit vs. Gegenwart oder Alt vs. Jung: mit diesen Stichworten lässt sich das Video "Meantime" der Band Givers beschreiben. Das sagt zumindest unser Musikvideo-Experte Maurice Gajda.

Die Givers kommen aus dem kleinen Städtchen Lafayette in Louisana und sind dementsprechend stark in der Südstaaten-Tradition verankert. Ein typisches Südstaaten-Haus ist auch die Kulisse für den Dreh des Musikvideos zu „Meantime“: Die fünf Bandmitglieder erkunden mit Taschenlampen ein altes leerstehendes Haus und werden im Parallelschnitt gleichzeitig als Kinder gezeigt, die dort gerade spielen. Aus der Kinderparty wird am Ende dann eine stroboskopmäßige Taschenlampen-Party.

So authentisch die Szenerie des Musikvideos ist, so authentisch klingen auch Givers. Unser Experte Maurice Gajda vom Magazin „Pop10“ vergleicht sie mit Vampire Weekend – Givers gefallen ihm aber fast noch besser. Eine willkommene Entdeckung am Ende des Jahres.

SigridMaurice GajdaMusikvideo-Experte und Moderator von «Pop10» 

Das Musikvideo der Woche: Givers mit „Meantime“