Musikvideo der Woche | Glass Animals mit “Gooey”

Familienporträt in der Sauna

12.03.2014

Ästhetisch oder eklig - an diesem Video scheiden sich die Geister. Man kann auch sagen, dem Regisseur-Duo "The Apiary" ist ein großer Wurf gelungen: Denn das Video ist beides auf einmal.

Das Ende sieht harmlos aus - wie ein Familienporträt in der Sauna. Foto: Screenshot | Director: The Apiary (Lily Coates & Gavin Youngs) | MUZU.TV

Einfach nur Schweiß, Tränen und Nasensekret? Was genau hier in Zeitlupe von Mund zu Auge, von Nase zu Ohr tropft, bleibt der Interpretation des Zuschauers überlassen. Auf jeden Fall wird die Körperflüssigkeit vom australischen Regisseur-Duo „The Apiary“ schön in Szene gesetzt.

Jugend, Naivität und Verspieltheit

Die britische Band Glass Animals hat das Regisseur-Duo gezielt für „Gooey“ angefragt. Schließlich drehen sich auch die anderen Videos des Duos um genau die Elemente, die Glass Animal für die Visualisierung ihres Songs wollten: Jugend, Naivität und Verspieltheit. Wie das jetzt wieder zum Thema Körperflüssigkeiten passt, haben wir von Maurice Gajda erfahren.

findet Körpersekrete ästhetisch.Maurice Gajdafindet Körpersekrete ästhetisch.