Musikzimmer: Demoecke 04/15

Wählt die Musikzimmer-Band des Monats

15.04.2015

Im Musikzimmer bringen wir Newcomer ins Radio. Im April in der Demoecke: Dreiklangzelt, The Fortress, Valentine & The True Believers, 13 Year Cicada und Andreas Liebert.

Immer mittwochs um 19 Uhr im Wortstream: Das Musikzimmer - Musik von hier auf detektor.fm

Ihr habt uns eure Songs geschickt, wir haben uns alle angehört und fünf Favoriten ausgesucht, die wir in der aktuellen Folge des Musikzimmers vorstellen. Die Songs unterliegen nun dem Votum aller Musikzimmer-Gäste. Je mehr Sterne, desto besser die Band.

Zum Ende des Monats küren wir die Band mit der besten Bewertung zur Band des Monats – in der neuen Ausgabe vom Musikzimmer, am 20. Mai um 19.00 Uhr im Wortstream von detektor.fm. Ihr macht Musik und wollt eure Songs im Radio hören? Schickt uns eure Perlen, entweder via Soundcloud oder per Mail an musikzimmer@detektor.fm.


Dreiklangzelt – Jackpot

Dreiklangzelt – Jackpot

126 Stimmen, 3.28 durchschnittliche Bewertung (65% Ergebnis)

Gleich drei Sänger und Songwriter gibt es in der Band Dreiklangzelt. Nico, Sven und Arne schreiben die Songs, singen und spielen auch alle Instrumente. Mit Akustikgitarre, Keyboard und Schlagzeug machen sie Musik, die entsteht, wenn man für einen kurzen Moment die Welt beobachtet. Das erste Album von Dreiklangzelt heißt „Wir machen Musik“ und das haben sie schon ausverkauft, derzeit arbeitet das Trio an neuen Songs.

 


Valentine & The True Believers – Neben Dir

Valentine & The True Believers – Neben Dir

128 Stimmen, 2.27 durchschnittliche Bewertung (45% Ergebnis)

Die Geschichte von Valentine & The True Believers beginnt auf der Reeperbahn nachts um halb eins. Oder auch halb zwei oder drei. Da trafen sich Valentina und Malte und am nächsten morgen war die Band geboren. In ihren Songs erzählen sie auf Deutsch, Englisch, Französisch und Platt von der Liebe und vom Leben, von schweren und leichten Momenten. Mit Akkordeon, Violine, Gitarre und Kazoo spielen Valentine & The True Believers überall – am liebsten auf der Straße oder auf Marktplätzen in ganz Europa. Gerade ist ihr zweites Album „Was das Zeug hält“ erschienen.


Andreas Liebert – Teil des Spiegels

Andreas Liebert – Teil des Spiegels

90 Stimmen, 1.46 durchschnittliche Bewertung (29% Ergebnis)

Vor ein paar Monaten war Andreas Liebert noch für Booking und Management anderer Bands zuständig – jetzt schreibt und singt er selber Songs und steht auf der Bühne. Mit Gitarre, Rhodes-Piano, Triangel und Xylophon spielt Andreas Liebert melancholischen Pop mit deutschen Texten. Die drehen sich oft um Beziehungen und deren Happy End, nur ohne happy.


13 Year Cicada – Teeth

13 Year Cicada – Teeth

165 Stimmen, 3.15 durchschnittliche Bewertung (62% Ergebnis)

13 Year Cicada kommen aus Hannover, Leipzig und Berlin. Ihren Namen hat die Band von den sogenannten Periodischen Zikaden. Die Larven dieser Insekten durchlaufen eine 13-jährige Entwicklung im Boden bevor sie alle gleichzeitig schlüpfen. 13 Year Cicada überwinden Grenzen: zwischen Akustik und Elektronik, Geräusch und Ton. Ihre Musik bewegt sich zwischen Jazz, Psychedelic und wilder Improvisation. Im Februar ist ihre erste selbstbetitelte EP erschienen.


The Fortress – On The Verge Of War

The Fortress – On The Verge Of War

109 Stimmen, 2.08 durchschnittliche Bewertung (41% Ergebnis)

Silver Mount Zion oder Godspeed You Black Emperor kommen einem in den Sinn, wenn man sich die Musik von The Fortress anhört. Denn auch ihre Songs sind tendenziell ein wenig düster und bewegen sich zwischen LoFi, Shoegaze und Postrock. The Fortress sind drei Freunde, die schon seit zehn Jahren gemeinsam Musik machen. In diesem Jahr wollen sie ihre digitale EP „On the verge of war“ neu auf Vinyl veröffentlichen.