Raus aus der Filterblase | War Rezos Kritik an der CDU gerechtfertigt?

Inhalte, bitte!

Rezo hat den Wahlkampf nur wenige Tage vor der Europawahl gut aufgemischt, die großen Parteien waren wie das Kaninchen vor der Schlange: erstarrt. Inhaltlich wurde die Kritik von Rezo bis heute nur wenig aufgearbeitet. Eine Analyse mit The Buzzard.

Die Zerstörung der CDU?

Das war keine gute Woche für die CDU in den Tagen vor der wichtigen Europawahl. Fridays for Future macht der Partei Druck, der Klimawandel- und Schutz dominiert den Wahlkampf. Die Grünen gewinnen an Zuspruch, CDU und SPD wirken verloren beim Versuch, die Jungwähler von sich zu überzeugen.

Das Fass zum Überlaufen hat schließlich der YouTuber Rezo gebracht. Sein Video „Die Zerstörung der CDU“ sammelt in nur wenigen Tagen mehrere Millionen Klicks. Heute, zwei Wochen später sind es schon mehr als 14 Millionen. In einer knappen Stunde zählt Rezo Themen auf, in der die CDU seiner Ansicht nach völlig versagt hat, unterlegt seine Aussagen mit Quellen – er liefert mehr Nachweise als so mancher Studierende für seine Bachelorthesis.

Spott über Reaktionen

Statt die Kritik anzunehmen und sie auf einer sachlichen Ebene zu kontern, geht die CDU aber einen anderen Weg. Die Konservativen werfen dem YouTuber vor, Sachverhalte zur verkürzen und Populismus zu betreiben. Es dauert eine Weile, bis die Union ein Statement rausgibt. Nicht, wie zunächst geplant, als Videobotschaft vom Abgeordneten Philipp Amthor, stattdessen wird ein elf-seitiges PDF veröffentlicht. Und auch die Statements einiger CDUler sowie insbesondere der Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer machen die Situation nicht besser.

Aber hatte Rezo sogar Recht mit seiner Kritik, so verkürzt und manchmal auch einseitig sie vielleicht dargestellt wurde? Dario Nassal und Maurus Jacobs von The Buzzard haben mal einen Blick drauf geworfen – und ganz unterschiedliche Meinungen dazu mitgebracht. detektor.fm-Redakteurin Rabea Schloz moderiert die Debatte.

Raus aus der Filterblase | War Rezos Kritik gerechtfertigt?https://detektor.fm/wp-content/uploads/2019/06/the-buzzard-rezo-und-die-kritik.mp3


Raus aus der Filterblase – Der Debatten-Podcast mit The Buzzard

Alle zwei Wochen wechseln wir die Perspektiven. Zwei Redakteure von The Buzzard diskutieren bei detektor.fm über aktuelle Debatten – der regelmäßige Perspektivwechsel im Mediendschungel.

Keine Folge mehr vom Debatten-Podcast „Raus aus der Filterblase“ verpassen? Dann hier abonnieren – oder direkt bei Apple Podcasts, und bald bei Spotify, Google Podcasts und Deezer.