rightclearing.com will Urheber und Nutzer zusammenbringen

21.05.2012

Die Themen Urheberrecht und eine angemessene Vergütung für Künstler bestimmen die Netzdebatten diesen Jahres. Doch es wird nicht nur gemeckert, es gibt auch konkrete Lösungsvorschläge.

Wer Musik macht und damit Geld verdienen will hat nun eine weitere Möglichkeit. © Foto: Theo Heimann / dapd.

Gründer von rightclearing.comJonas Brander.Gründer von rightclearing.com 

Die Wutrede von “Element of Crime”-Sänger Sven Regener, hat im Netz eine Welle der Empörung ausgelöst. Musiker, Künstler und Kreative wollen ihre Kunst nicht ohne weiteres im Netz mit jedem und seiner Mutter teilen. Aber vor allem wollen sie den Gewinn nicht an unbeteiligte Nutznießer wie youtube und ähnliche Plattformen abgeben.

Seit diesem Jahr gibt es die Internetplattform rightclearing.com, die das verhindern und die Kreativen dabei helfen will, ihr Urheberrecht zu wahren.

Wir haben über die Idee mit Jonas Brander gesprochen. Er ist einer der Gründer von rightclearing.com.

Christian Bollert

Journalist, Geschäftsführer der BEBE Medien GmbH, die detektor.fm betreibt. Wenn er sich nicht um den laufenden Betrieb kümmert, moderiert er Sendungen und beschäftigt sich mit Sportpolitik, Radsport und Bildungsthemen. Christian hat vor detektor.fm als freier Autor für verschiedene ARD-Hörfunksender Nachrichten geschrieben und Beiträge produziert. Stipendien haben ihn in die Niederlande und die USA geführt.

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *