National Podcast Day in den USA

National Podcast Day - Tim Pritlove über Podcasting in Deutschland

30.09.2014

In den USA wird heute der National Podcast Day gefeiert. In Deutschland sind Podcasts nicht so bekannt, aber ihre Nischenrolle ist ihr Vorteil, erklärt Tim Pritlove im Gespräch.

iPod verhilft Podcasts zum Durchbruch

Vor gut zehn Jahren hat man das erste Mal von Podcasts geredet. Die regelmäßig zur Verfügung gestellten Audiobeiträge, sind damals eine neue Form des Bloggens gewesen. Namensgeber ist der damals sehr erfolgreiche iPod von Apple. Während Podcasts um 2004 als als Medienform der Zukunft gefeiert werden, ist es heute eher ein Nischenmedium, das jedoch begeisterte Fans und Produzenten hat.

Mangelnde Such-Technologie erschwert Sichtbarkeit

Auf dem deutschen Markt bleiben Podcasts in der Nische. Einzelne Angebote etablierter Radio-Stationen haben große Abrufzahlen, aber nur wenige unabhängige Podcaster können in Deutschland davon leben. Das liegt auch an den aktuellen Suchmaschinen. Zwar werden Podcasts unter anderem von iTunes angeboten, aber momentan werden Podcasts nicht von Suchmaschinen durchsucht. Die Macher sind deshalb auf Meta-Daten und Zusatzinformationen angewiesen.

USA feiern heute National Podcast Day

In den USA sind Podcasts populärer als in Deutschland. Dort haben viele etablierte Medien ohne Radiotradition wie die New York Times oder Politico eigene Podcasts. In den USA feiert man heute den National Podcast Day.

Wir haben das zum Anlass genommen, einmal über die Podcasting-Kultur in Deutschland zu sprechen. Unser Gesprächspartner: Tim Pritlove. Er ist einer der bekanntesten, wenn nicht der bekannteste deutsche Podcaster. Tim Pritlove produziert seit Jahren verschiedenste Podcasts und arbeitet selbst mit dem Podlove-Player aktiv an der Zukunft der Podcasting-Technologie.

Tim Pritlove 2009 Logo FullsizeMan sollte sich nicht einreden lassen, dass Nische etwas Schlechtes wäre. Podcasting ist ein hervorragendes Medium, um Nischen zu bedienen.Tim Pritloveist Podcastpionier und produziert viele verschiedene Podcasts. 

Tim Pritlove zum Podlove-Player auf der re:publica