18. Dezember 2014

Weihnachten und Silvester 2014 – Die Highlights bei detektor.fm

So langsam geht sie los: die Zeit „zwischen den Jahren“. Für viele auch eine Zeit, in der man alles einmal etwas ruhiger angehen lassen kann.

Egal, ob liegen gebliebenes im Büro abarbeiten, tagelang auf der Couch herumlümmeln oder mal die ganze Wohnung auf Vordermann bringen: wir bei detektor.fm

Charles Dickens – Die Weihnachtsgeschichte

Am 24. Dezember, ab 16 Uhr.

Wer kennt sie nicht: die berühmte Geschichte von Charles Dickens. Ebenezer Scrooge, ein furchtbar geiziger und grummeliger Mensch, lebt in London, tyrannisiert seine Mitmenschen mit seiner Übellaunigkeit – und hasst Weihnachten. Doch in diesem Jahr wird alles anders: denn ihm erscheinen drei Geister, die ihm sein Leben vor Augen halten. Und alles ändert sich…

Die Weihnachtsgeschichte ist 1984 für das britische Fernsehen verfilmt worden – ein Film, der bis heute für viele zu Weihnachten einfach dazu gehört. Wir senden an Heiligabend die Vorlesefassung, die Dickens selbst für seine Lesetourneen angefertigt hat – bereitgestellt von vorleser.net.

Lange Interviews

Das Jahr 2014 hat uns schöne, lange Gespräche beschert – mit Autoren, Künstlern, Musikern und spannenden Persönlichkeiten. Einige davon können Sie zwischen den Jahren noch einmal hören, so zum Beispiel:

– unser Literaturmagazin „Hardcover“ mit dem dem Chef des Hanser-Verlags Jo Lendle. Am Samstag, den 27. Dezember ab 17 Uhr.

– den „Doppelkopf“ – zwei Interviewer, ein Gast: mit dem Schauspieler Ulrich Matthes. Am Samstag, 28. Dezember ab 18 Uhr.

– die „Hardcover“-Ausgabe mit der Autorin Sabine Kray („Diamanten-Eddie“). Am Samstag, den 03. Januar ab 17 Uhr.

Countdown bis Silvester

Charles Dickens Erzählung „Die Silvesterglocken“ gibt es rund um den Jahreswechsel zu hören. Auch diese Erzählung gehört zu Dickens‘ berühmten Weihnachtserzählungen – ein trauriger, aber auch sehr spannender Roman. Und den gibt es in vier Teilen zu hören:

vom 29. Dezember bis 01. Januar, immer um 17 Uhr.

Themenschwerpunkt Staat und Sicherheit

Polizei und Demokratie – wer kontrolliert die Kontrolleure? Warum sind Kriege im 21. Jahrhundert asymmetrisch – und was bedeutet das für internationale Konflikte? Wieso tut sich der Rechtsstaat so schwer mit der NSU-Aufarbeitung? Und wie sieht die internationale, vernetze Zusammenarbeit der Hooligan-Szene heute aus, die längst über Staatsgrenzen hinweg funktioniert? Antworten auf diese Fragen gibt es:

am 02. Januar zwischen 16 und 18 Uhr.

Große Autoren erzählen vom ersten Weltkrieg

Das Jahr 2014 war ein Jahr des Erinnerns. Denn der Ausbruch des ersten Weltkriegs jährte sich zum 100. Mal. Darum erinnern wir gemeinsam mit vorleser.net daran – und lassen Autoren zu Wort kommen, die diesen ersten Weltkrieg der Menschheitsgeschichte miterlebten: Rosa Luxemburg, Kurt Tucholsky und viele andere. Ihre Texte erlauben einen tiefen Einblick in diese „Ur­katastrophe“ des 20. Jahrhunderts, wie sie ja oft genannt wird – von der Euphorie der ersten Stunden bis zur Verwüstung, die am Ende übrig blieb.

Am 04. Januar ab 18 Uhr.

Gute Nachrichten – Ein Best of

Jeden Mittwoch stellen wir im Programm Projekte, Initiativen und Firmen vor, die etwas besser machen wollen. Gute Nachrichten kann man hier abonnieren – präsentiert von der GLS-Bank. Ein paar Highlights aus den „Guten Nachrichten“ des Jahres kramen wir nochmal aus dem Archiv –

am 04. Januar ab 18 Uhr.

Green Radio – Umwelt und Nachhaltigkeit

In Kooperation mit dem Umweltbundesamt sprechen wir jede Woche über Themen rund um Nachhaltigkeit, Ökologie und Umweltschutz.

Einige der spannendsten Berichte aus diesem Jahr „Green Radio“ hören Sie noch einmal:

am 23.Dezember ab 16 Uhr.

AutoMobil – Mobilität heute und morgen

Vorwärts kommen müssen wir alle – nur wie? Vernetzt? Elektrisch? Mit geteilten Fahrzeugen?

AutoMobil stellt sich jede Woche diesen Themen, präsentiert vom Verkehrs-Portal Atudo. Wir blicken wir noch einmal auf ein paar der spannendsten Folgen zurück:

30. Dezember ab 16 Uhr.

Forschungsquartett – Wenn Wissenschaft spannend wird

Im Forschungsquartett wird es jede Woche spannend: denn wir berichten, woran Wissenschaftler aus ganz Deutschland gerade tüfteln.

Macht Vollmond wirklich schlaflos? Ist Stress ansteckend? Und warum ist es wirklich gefährlich, sich nicht die Zähne zu putzen? Diese und mehr Antworten:

am 31. Dezember ab 16 Uhr.

… und natürlich: Musik im Studio und Musiker im Gespräch

detektor.fm stellt nicht nur mehr Fragen, als andere – wir entdecken auch bessere Musik. Und die spielen wir nicht nur so früh, dass detektor.fm-Hörer sie vor allen anderen kennen – nein, die laden wir auch ein.

Regelmäßig begrüßen wir Bands im Studio zu den berühmten detektor.fm-Akustik-Sessions – und die Musiker hinter den Instrumenten zu Gesprächen und Interviews.

Das Beste des Jahres 2014 gibt es im Programm zu hören – am 22. Dezember gehts los, immer zwischen 16 und 19 Uhr.

Kommentare:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *