AutoMobil | 5G-Netz für Autokonzerne

Netzbetreiber vs. Automobilbranche

05.11.2018

Ende November vergibt die Bundesnetzagentur die Lizenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G. Auch die Automobilbranche zeigt starkes Interesse.

AutoMobil wird präsentiert von Atudo – Dein starker Partner im Verkehr.


Lange hat sich die Industrie beim Thema 5G zurückgehalten. Doch mittlerweile drängen auch VW, Daimler und BMW auf den Markt. Denn die Automobilkonzerne wollen offenbar ihre eigenen Netze betreiben. So könnten die Autobauer unabhängiger von den Mobilfunkanbietern agieren.

5G – Internet in Echtzeit

Dass die Autoindustrie selbst tätig werden will, hat weitere Gründe. Denn 5G steht auch für das Internet der Dinge, für die Industrie 4.0. Durch das superschnelle Internet können Daten quasi in Echtzeit übertragen werden. Nur noch eine Millisekunde soll die Verzögerung dann messen.

Die Automobilbranche erhofft sich dadurch auch die Entwicklung der Kommunikation zwischen mehreren Fahrzeugen. Profitieren soll vor allem das autonome Fahren. Daher gilt 5G vielen als Schlüsseltechnologie der Zukunft – nicht nur für die Automobilbranche. Denn auch andere Teile der Industrie könnten vom neuen Mobilfunkstandard profitieren.

Kritik von Telekom

Die Telekom kritisiert indes den Vorstoß der Autobauer. Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie Telekom Deutschland, warnt vor geringerer Bandbreite und Kapazität, sollten VW und Co. ins Netz eingreifen dürfen. Außerdem würden lokale Netzbetreiber den umfassenden Ausbau des Netzes erschweren, so Goldenits.

Ich verstehe auch nicht, warum Netzbetreiber jetzt ihre Felle davonschwimmen sehen. Immerhin waren sie auch an der Spezifikation von 5G beteiligt. Die Kritik ist aus meiner Sicht deshalb nicht verständlich. – Dusan Zivadinovic, c’t

Über die Bedeutung des 5G-Netzes für die Automobilindustrie hat sich detektor.fm-Moderator Philipp Weimar mit Dusan Zivadinovic vom Fachmagazin c’t unterhalten.

AutoMobil-dz-ProjektionDie Automobilkonzerne wollen ein eigenes 5G-Netz, weil es einfach bequemer ist. Denn man kann dann schalten und walten, wie man will.Dusan Zivadinovic glaubt nicht daran, dass es negative Konsequenzen für die Automobilbranche hätte, wenn sie keine eigenen 5G-Netze bekommen. 

AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann abonnieren Sie hier den Podcast (u.a. Apple PodcastsDeezer, Google Podcasts und Spotify).