Diebe im Internet: Blognapping

Wenn die eigene Website geklont wird

25.08.2014

Sie klauen Inhalte oder "klonen" sogar gesamte Websites, um die dann unter einer fast identischen Interntetadresse zu veröffentlichen. Immer öfter betreiben die Diebe sogenanntes "Blognapping". Ein Gespräch mit einem betroffenen Blogger.

Timo Fach ist Blogger. Auf seinen Websites schreibt er über spanischen Fussball und Suchmaschinenoptimierung. Und Timo Fach wurde er Opfer des sogenannten „Blognappings“.

Unbekannte hatten sich unter einer beinahe identischen Internetadresse registriert und seine Homepage eins zu eins übernommen. Einziger Unterschied: Die Endung der Internetadresse zu „.com“.

Die Täter bleiben oft unerkannt

Immer mehr Diebe ergaunern sich im Internet Bloginhalte oder klonen ganze Websites samt Text und Layout. Wer sie sind, wo sie sind – all das bleibt häufig im Dunkeln.

Wie Timo Fach den Klau bemerkte, fragen wir ihn im Interview. Und wir sprechen mit der Anwältin Hannah Seiffert über die rechtliche Lage beim Thema „Blognapping“.

timofachIch war dann natürlich erstmal baff, weil ich bis vor einem Tag noch nichts von der Kopie meiner Website gewusst hatte. Timo FachBlogger und betroffen von Blognapping 
Hannah SeiffertEs gibt immer die Möglichkeit, eine Strafanzeige zu stellen. Hannah Seiffert Rechtsanwältin und IT-Expertin 

Beitrag: Yelena Zimdahl