Doppelklick | Euronics Gaming: LoL-Spieler Sedrion und Manager Kevin Westphal im Interview

Euronics Gaming hat ehrgeizige Ziele

27.05.2016

Tarik "Sedrion" Holz hat ehrgeizige Ziele. Der League of Legends-Spieler von Euronics Gaming möchte gerne in die LCS Challenger Series, quasi die zweite Liga im LoL-Zirkus, aufsteigen. Einen ersten Schritt hat er dafür zusammen mit seinem Team bereits gemacht. Wir sprechen mit Tarik und dem Manager von Euronics.

Tarik „Sedrion“ Holz im Interview

Beim Finale der ESL-Meisterschaft in Duisburg hat sich Tarik zusammen mit seinem Team durchgesetzt. Neben einem netten Preisgeld haben die fünf Jungs dabei noch etwas viel wichtigeres gewonnen: einen Platz im Qualifikations-Turnier für die Challenger Series. Diesen Startplatz hätten sie sich sonst in einem öffentlichen Qualifikations-Turnier erspielen müssen.

Zunächst hat Euronics gegen AtroX.eSports, danach gegen Eyes on u gewonnen. Beide Spiele endeten mit 2:0. Ein Turniersieg, ohne eine einzige Karte abzugeben – ganz nach dem Geschmack des ehrgeizigen Teams.

Vor dem Turnier hat detektor.fm-Redakteur Fabian Held mit Tarik „Sedrion“ Holz gesprochen.

Tarik "Sedrion" Holz vor dem Final-Spiel bei der ESL Meisterschaft in Duisburg. | Foto: Fabian Held.Man muss als Team zusammengehören, damit es funktioniert.Tarik "Sedrion" Holzspielt League of Legends für Euronics Gaming. 

Euronics-Manager Kevin Westphal: Wie ein eSport-Team gemanagt wird.

Kevin Westphal ist Manager des relativ jungen Teams Euronics Gaming. Er verrät im Interview, was die Ziele des Teams sind und warum er weiterhin auf StarCraft 2 setzt.

Als Sponsor unterstützt der Elektronikhändler Euronics schon lange die DTM. Über das Thema Virtual Racing wurde so die Brücke hin zum eSport geschlagen. Noch heute hat Euronics Gaming einige virtuelle Rennfahrer unter Vertrag. Nach und nach entwickelte sich daraus dann ein „echtes“ eSport-Team mit Athleten in den verschiedenen Spielen. Am bekanntesten ist dabei die StarCraft-Abteilung: Mit Nerchio, FireCake und Demuslim stehen international sehr bekannte Spieler unter Vertrag.

Der Strippenzieher

Im Hintergrund zieht Kevin Westphal die Fäden. Er hat das Team mit aufgebaut und verfolgt weiterhin ehrgeizige Ziele. In League of Legends, Starcraft und Counter-Strike soll sein Team vorne mit dabei sein.

Das lief auf dem Finale der ESL-Meisterschaft auch schon ganz gut: Das LoL-Team hat den Titel geholt und darf sich dadurch jetzt in der Qualifikation für die LCS Challenger Series beweisen. Aufregende Zeiten für den Manager also, den sich Fabian am Rande des Final-Turniers für ein Interview geschnappt hat.

Doppelklick: Kevin Westphal von Euronics Gaming im Interview

Übrigens: Die nächste Ausgabe von „Doppelklick“ gibt´s am 24. Juni ab 20 Uhr im detektor.fm-Wortstream zu hören.


Die eSport-Sendung „Doppelklick“ gibt es auch als Podcast.