Facebook-Abmahnungen: Fremde Bilder zügig löschen?

12.04.2012

Über Urheberrechtsfragen wird seit Wochen wieder intensiv diskutiert. Aktuell steht Facebook im Mittelpunkt. Die Frage: haften Facebook-Nutzer, wenn jemand ein fremdes Bild auf die Pinnwand lädt? Die Rechtslage ist unklar.

Mehr als 23 Millionen Deutsche nutzen Facebook. Ihre Pinnwand ist dem Rechtsanwalt Christian Solmecke zufolge durchschnittlich 10.000 Euro Abmahnkosten wert. Foto: © Timur Emek/dapd.

warnt vor dem übereiligen Löschen von Bildern auf der Facebook-Pinnwand.Carsten Ulbrichtwarnt vor dem übereiligen Löschen von Bildern auf der Facebook-Pinnwand. 

Wer bei Facebook ist, kennt das Phänomen. Schon nach kurzer Zeit sind die Pinnwände voll mit Bildern – seien diese hochgeladen, verlinkt oder nur kleine Vorschaubilder. Doch wenn die Profile öffentlich sind, können Urheberrechtsverstöße leicht nachverfolgt werden.

Ein Nutzer hat nun eine Abmahnung erhalten, weil ein Fremder auf seiner Pinnwand ein urheberrechtlich geschütztes Bild veröffentlicht hatte. Er soll eine Unterlassungserklärung unterzeichnen und Schadensersatz zahlen.

Sollten Facebook-Nutzer ihre Pinnwände jetzt rückwirkend nach Bildern durchsuchen, von denen sie keine Nutzungsrechte besitzen?

Diese Frage und wie sich Nutzer verhalten sollten, wenn tatsächlich eine Abmahnung bei ihnen eingeht, haben wir mit dem Rechtsanwalt und Autoren des Blogs „rechtzweinull„, Carsten Ulbricht, besprochen.

Facebook-Abmahnungen: Fremde Fotos zügig löschen?