Fortschritt | 3D-Fernsehen im Wohnzimmer – Wann kommt der Durchbruch?

12.04.2011

Nach dem Kinosaal soll nun auch das Wohnzimmer von der 3D-Technik erobert werden. Seit einem Jahr sind die ersten Produkte auf dem Markt - der Durchbruch aber lässt noch auf sich warten. Ein Überblick.

Wie im Kino, so auch zu Hause: die meisten 3D-Fernseher funktionieren nur mit den dazugehörigen “Shutterbrillen”.

Im Kino gibt’s das schon seit einiger Zeit: Kassenschlager wie zum Beispiel „Avatar“ in drei Dimensionen. An der Kasse wird’s dann ein bisschen teurer, Spezial-Brille aufsetzen und los geht die Reise in die plastische Welt der Illusionen.

Im vergangenen Jahr kamen dann die ersten 3D-Fernseher für das heimische Wohnzimmer auf den Markt – zunächst mit mäßigen Verkaufszahlen.

Warum das so ist, wie der neueste Stand der Technik ist und ob man die lästige 3D-Brille bald weglassen kann – darüber sprechen wir heute in  „Fortschritt“- Technik bei detektor.fm.

„Fortschritt“ – Technik bei detektor.fm nicht mehr verpassen? Dann hier den Podcast abonnieren!