Fortschritt | Smartphone-Reparatur selber machen

Bordstein 1:0 Smartphone

09.11.2017

Smartphones können schnell kaputt gehen. Ein Display-Bruch ist ärgerlich und teuer. Allerdings kann auch selbst behoben werden, mit ein paar einfachen Tipps und Tricks.

Smartphones selber reparieren

Eine Smartphone-Versicherung lohnt sich aus vielen Gründen nicht wirklich. Stiftung Warentest hat es bereits vor Jahren getestet. Allerdings passieren Schäden doch häufiger. Und am häufigsten sorgen gebrochene Displays für Frust und Ärger. Gut, dass man viele Reparaturen selber machen kann. Dabei kommt es vor allem auf das Gerät und den Schaden an. Einen guten Überblick bietet ifixit.com. Denn leider ist nicht jeder Schaden behebbar. Darauf muss man besonders achten.

Woher die Teile nehmen?

Teile fürs Smartphone gibt es nicht im Einzelhandel, sondern nur im Internet. Besonders wichtig ist es, nicht die billigsten Teile zu kaufen. Außerdem gibt es bereits vorab getestete Ersatzteile, die dann auf ihre Qualität geprüft sind. Sollte es für das Smartphone überhaupt keine Teile geben, dann kann nur eine Smartphone-Werkstatt oder der Hersteller helfen. Allerdings gibt es auch jede Menge schwarze Schafe unter den Werkstätten. Deswegen muss man auch die Werkstatt vorher checken. Bereits die Werbung „Es werden Originalteile verbaut“, kann ein Hinweis auf eine unprofessionelle Werkstatt sein. Denn die meisten Hersteller verkaufen ihre originalen Teile nicht im freien Handel. 

Nicht einfach loslegen

Bevor das Smartphone geöffnet wird, sollte nochmal geschaut werden, wie viel der Hersteller für eine Reparatur verlangt. Apple ist dabei einer der teuersten. Am günstigsten ist unter anderem das Fairphone. Kleiner Fakt am Rande: Faiphone ist auch der einzige Hersteller, der Ersatzteile frei verkauft.

Was zu beachten ist und weitere Tipps zum reparieren von Smartphones hat detektor.fm-Redakteur Merten Waage in einem Beitrag zusammengefasst:


Immer donnerstags zeigt der Podcast „Fortschritt“, wie Technik unser Leben verändert. „Fortschritt“ gibt es natürlich auch bei Apple Podcasts.

Smartphone reparieren