#mehrdetektorfm: Crowdfunding geht in die zweite Woche

Neue Sendung auf detektor.fm geplant

10.11.2015

Mit einem Crowdfunding sammeln wir derzeit für #mehrdetektorfm. Denn wir wollen eine moderierte Vormittagssendung starten. Auch am Vormittag soll es bald heißen: Zurück zum Thema. Unsere Bilanz nach der ersten Woche: wir haben die besten Fans der Welt!

Eines kann man sagen: wir sind Baff! Nach der ersten Woche geht unser Crowdfunding für #mehrdetektorfm stramm auf die 20 Prozent zu. Das ist absolut großartig und sorgt bei uns fm für die Bestätigung einer alten Weisheit: Wir haben die besten Fans der Welt!

detektor.fm sammelt für eine neue Vormittagssendung


Crowdfunding: Der Zwischenstand

Nun geht es in die zweite Woche und mit großen Schritten Richtung 20-Prozent-Marke. Das ist nur möglich, weil sich weit über 150 Fans schon jetzt auf großartige Weise für sechs Jahre detektor.fm bedankt haben und uns bei unserem Vorhaben, eine neue Vormittagssendung auf detektor.fm zu starten unterstützen. Dafür wollen wir uns ganz persönlich bedanken:

Wofür wir sammeln – und was wir geben

Wir wollen auch vormittags zuverlässig, unaufgeregt und unterhaltsam für euch senden und mit euch in den Tag starten. Dafür wollen wir gern früher aufstehen und #mehrdetektorfm machen.

Mit dem Geld wollen wir die zusätzliche Sendung anschieben und dann ein Jahr lang anbieten. In dieser Zeit wollen wir Werbepartner finden, denn auch nach diesem Jahr wollen wir die neue Vormittagssendung weiter ausstrahlen.

Außerdem bezahlen wir von der Crowdfunding-Summe Pflichtabgaben wie GEMA und GVL, Umsatzsteuer, Gebühren und Porto für den Prämienversand sowie: Kaffee und Tee für die Kolleginnen und Kollegen, die bald früher aufstehen werden.

Wer uns unterstützen will, kann dafür tolle Prämien bekommen. Außerdem verlosen wir unter allen Unterstützern einen Tesla für ein Wochenende – und jeder bekommt einen Gutschein für CoffeeCircle.

Wir freuen uns auf die nächste Woche. Und wenn ihr wollt, dann planen wir demnächst schon einmal los: für die erste Ausgabe der neuen Sendung im Frühjahr 2016.


6 Gründe, uns zu unterstützen

detektor.fm steht für seriöses, hintergründiges, handgemachtes und unaufgeregtes Radio. Die klassische Morningshow ist so ziemlich das Gegenteil dieser Aufzählung. Wir wollen, dass ihr auch unaufgeregt, gut unterhalten und seriös informiert in den Tag starten könnt. Wem das noch nicht reicht, für den haben wir hier noch ein paar Argumente dafür, uns zu unterstützen:

  1. Erst die Arbeit, dann das Funding: wir senden seit Dezember 2009 und finanzieren uns aus eigener Kraft. Wir liefern erst und bitten dann um Unterstützung.
  2. Wir waren, sind und bleiben für alle Nutzer kostenfrei: alle unsere Inhalte kommen online und bleiben auch dort.
  3. Wir wollen Online-Journalismus mitgestalten – nicht gegen andere, sondern gemeinsam.
  4. Dafür machen wir echte Experimente und teilen unsere Erfahrung mit anderen.
  5. Wir wühlen selbst und entdecken neue Musik: viele Bands haben wir gespielt, als das noch kein Radiosender in Deutschland getan hat.
  6. Nummer sechs gibt es jeden Tag zu hören: der Radiomarkt in Deutschland klingt einfach viel zu gleichförmig. Es braucht Leute, die sich dafür einsetzen, das zu ändern.