Thementag Friedliche Revolution | Hörer machen Radio

Mitmachen: Werdet Teil der #RadioRevolution

03.10.2014

Der 9. Oktober 1989 ist ein entscheidender Tag im Herbst 1989 gewesen. Damals haben mehr als 70.000 DDR-Bürger ihre Stimmen erhoben und in Leipzig für Demokratie und Freiheit demonstriert. 25 Jahre später könnt ihr euch aktiv am "Thementag Friedliche Revolution" beteiligen und Teil der #RadioRevolution werden.

Radiorevolution


detektor.fm reaktiviert den Leipziger „Stadtfunk“

„Keine Gewalt!“– der legendäre Aufruf hat bei den Leipziger Montagsdemonstrationen am 9. Oktober 1989 Geschichte geschrieben.
25 Jahre später lässt detektor.fm den Leipziger Stadtfunk wieder aufleben. Zum Leipziger Lichtfest ertönt unsere Sondersendung zur Friedlichen Revolution über die Originallautsprecher am Innenstadtring in Leipzig.
Ab sechs Uhr morgens widmen wir uns an einem Thementag der Friedlichen Revolution. Eine Revolution, die den DDR-Bürgern Freiheit und Demokratie gebracht hat. Eine Revolution, die alles verändert hat. Eine Revolution, bei der das Volk seine Stimme erhoben hat.

Inspiriert vom Geist der Friedlichen Revolution wollen wir von euren Erfahrungen mit der Friedlichen Revolution hören. Wir bringen eure Stimmen ins Radio: am 9. Oktober in unserem Programm und im „Stadtfunk“ in Leipzig. Was bedeutet die Friedliche Revolution für euch? Gibt es noch Ost und West? Erinnern wir uns zu wenig an den Herbst 1989? Ist die Erinnerung glattgebügeltes Marketing?

„Ich bin ein Wendekind.“

Warum ihr die Friedliche Revolution viel bedeuet, schildert Inga B. im Hörerbeitrag zum Themensendung.

Hörerbeitrag | Gedanken zur Friedlichen Revolution von Inga B.

 

Wie habt ihr den 9. Oktober 1989 erlebt?

Schreibt es auf, kramt alte Fotos raus, erzählt uns eure Geschichten und macht mit beim Thementag „Friedliche Revolution“ mit dem Schlagwort #RadioRevolution.

Wie? Ganz einfach:

Über die Mitmachfunktion der interaktiven detektor.fm-App (Android und iOS) könnt ihr Sprach- und Textnachrichten verfassen oder Bilder und Videos aufnehmen und sie direkt an uns schicken.

Oder schreibt uns eine Mail mit euren Gedanken an kontakt@detektor.fm.

Und nicht zu vergessen: Die #RadioRevolution findet auch in den sozialen Netzwerken statt. Ihr erreicht uns über: Facebook, google plus sowie Twitter, Instagram.


Die kostenlose detektor.fm-App gibt es für Android und Apple als Download bei Google Play und im App Store.