Rush | Die Liebe & das Ende der Welt

Im Krieg und in der Liebe ...

23.03.2018

Videospiele können vieles abbilden: Epische Schlachten, fantastische Märchenwelten und brutale Kämpfe. Aber das Gefühl, sich Hals über Kopf in einen anderen Menschen zu verlieben, haben bisher wenige Games zum Thema gehabt. Das Handy-Spiel "Florence" startet einen Versuch.

Florence – Verliebt auf dem iPhone

Im Handy-Spiel „Florence“ erlebt man, wie sich zwei Menschen ineinander verlieben, zusammenziehen, streiten und sich womöglich wieder versöhnen. Diese Geschichte wird dabei ganz unkonventionell in Mini-Spielen erzählt. Aber kann ein Videospiel die Liebe wirklich abbilden?

Into the Breach – Und täglich grüßen die Rieseninsekten

Viel härter geht es zu im Strategie-Hit „Into the Breach“, das zurzeit Höchstwertungen abräumt. Die Spieler steuern hier eine Gruppe von Kampfrobotern, welche die Erde vor Riesen-Insekten beschützen müssen. Klingt stumpf, ist aber durchaus ausgeklügelt. Im Spiel unterstützt das Gameplay die trostlose Handlung gekonnt.

Zocken im Urlaub?

Am Strand liegen und Nintendo Switch spielen? Im Flugzeug Handy-Games zocken? Christian Eichler von detektor.fm und Stephan Otto von GIGA GAMES sprechen neben „Florence“ und „Into the Breach“ über die Frage, ob man Videospiele mit in den Urlaub nehmen sollte – oder besser nicht.

detektor.fm spricht mit GIGA GAMES über Videospiele. Dabei geht nicht nur um aktuelle Releases, sondern um noch viel mehr:

Welche gesellschaftliche Relevanz haben Videospiele? Wie sieht das mit der Gleichberechtigung aus? Was sind aktuelle Game-Design-Trends? Und worüber regt sich die Szene gerade so richtig auf?


„Rush – Der Gaming-Podcast“ abonnieren oder bei Apple PodcastSpotify und Deezer hören. Eine Zusammenarbeit zwischen GIGA GAMES und detektor.fm.