Ist das gerecht? | Urteil gegen Pixelio aufgehoben

Entwarnung für Pixelio-Nutzer

02.09.2014

Wer die Bilddatenbank Pixelio für seine Webseite benutzt, kann aufatmen. Denn das Oberlandesgericht Köln hat ein Urteil zum Urhebervermerk zurückgenommen - und damit weitreichende Konsequenzen für Internetnutzer verhindert.

Die Nutzer der kostenlosen Bilddatenbank Pixelio für lizenzfreie Fotos können aufatmen. Der seit Anfang des Jahres schwelende Streit um den Urheberrechtsvermerk auf Fotos ist erst einmal beigelegt.

Noch Anfang des Jahres urteilte das Landgericht Köln nach der Klage eines Hobbyfotografen, dass der Fotograf direkt auf dem Bild gekennzeichnet sein muss. Vor allem Blogger befürchteten daher, alle von Pixelio übernommenen Fotos nachträglich löschen zu müssen.

Pixelio hat Berufung eingelegt

Die Bilddatenbank ging jedoch in Berufung – mit Erfolg. Nach mehr als einem halben Jahr hat nun das Oberlandesgericht Köln das Urteil aufgehoben. Über die Details und die Bedeutung des Pixelio-Rechtsstreits haben wir mit Rechtsanwalt Achim Doerfer in unserer Serie: „Ist das gerecht?“ gesprochen.

Achim DoerferWäre das Urteil anders ausgefallen, hätte das bedeutet, dass dieser gesamten Urheberrechtsfrage eine andere Richtung gegeben worden wäre.Dr. Achim DoerferRechtsanwalt und Experte unserer Serie "Ist das gerecht?"