Play
Bild: Woman Using a Samsung VR Headset at SXSW | CC BY 2.0 | Nan Palmero / flickr.com

Netzhelden | Ausblick 2016

Blick in die Zukunft: Was bringt 2016?

Der Papst in Amerika, die Flüchtlingskrise und der Skandal um VW: Das sind einige der wichtigsten Nachrichten im Jahr 2015 gewesen. Doch welche Schlagzeilen werden uns 2016 in Atem halten? Die Kollegen von ze.tt wagen einen Ausblick.

2016, das Jahr der Naturkatastrophen

Im vergangenen Jahr hat uns das Wetterphänomen El Niño einen heißen Sommer und einen milden Winter beschert. Durch seine Auswirkungen wird es 2016 zu Überschwemmungen, Dürren und damit zu Ernteausfällen kommen. Dadurch werden in den Ländern des globalen Südens Hungerkrisen entstehen.

Diesen Menschen zu helfen, das braucht Geld. Da ist besonders der Westen gefragt. – Isabel Prophet, Redakteurin bei ze.tt

Bedingungsloses Grundeinkommen

Nachdem Finnland bereits intensiv über das bedingungslose Grundeinkommen nachdenkt, sollen nun weitere Länder folgen. So denken auch die Schweizer bereits darüber nach. Auch in Deutschland wird durch die Initiative „Mein Grundeinkommen“ das Interesse immer größer.

Den staatlichen Apparat zu verschlanken, kann nur gut sein. – Isabel Prophet, Redakteurin bei ze.tt

Virtuelle Realitäten

Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen kann man sich vielleicht sogar eine Virtual-Reality-Brille leisten. Denn die Technik wird immer günstiger. Die zukunftsweisenden 3D-Brillen werden mittlerweile nicht nur für Videospiele sondern auch in der Medizin eingesetzt.

Über die Themen, die 2016 wichtig werden könnten, hat detektor.fm-Moderator Alexander Hertel mit Isabell Prophet gesprochen. Sie ist Redakteurin beim Online-Magazin ze.tt.

Isabell Prophet - hat für ze.tt in die Zukunft geschaut.

hat für ze.tt in die Zukunft geschaut.Foto: Amelia Wischnewski
Das nervigste Thema wird mit Sicherheit die US-Wahl. Von Donald Trump werden wir noch viel haben.Isabell Prophet
Ausblick auf 2016: Welche Themen bestimmen das Jahr? 06:37

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen