Was wichtig wird | Der WIRED-Kopfhörer-Test

Was gibt's auf die Ohren?

16.01.2018

Was muss der perfekte Kopfhörer mitbringen? Dominik Schönleben von der WIRED hat verschiedene Geräte ausprobiert und stellt die Besten vor.

Die Digitalthemen der Woche mit WIRED GERMANY

Heute kauft man nicht mehr einfach nur einen Kopfhörer, weil man eben Musik hören oder telefonieren will ohne das Telefon in der Hand halten zu müssen. Es gibt für jede Gelegenheit unzählige Varianten. Bevor ich also Geld ausgebe, sollte ich mir überlegen welcher Kopfhörer zu mir passt, meint Dominik Schönleben. Eins sollte seiner Meinung nach aber jeder Kopfhörer mitbringen.

Ich glaube ein großer Faktor ist, heute will man oder braucht man aktives Noise Cancelling. […] Das ist super wenn man viel auf Reisen ist. Andererseits haben natürlich diese Kopfhörer dann niedrigere Akkulaufzeiten und haben oft auch nicht den besten Klang, den man über ein kabelgebundenes Headset bekommt. Man kann nicht alles haben. Man muss sich überlegen was man möchte. – Dominik Schönleben, WIRED Germany

Der Testsieger

Der Quiet and Comfort 35.2 von Bose hat hat die gesamte Redaktion überzeugt. Vor allem weil er nach Dominik Schönleben das beste Noise Cancelling auf dem Markt hat. Er blendet die Außengeräusche optimal aus.

Wenn man bereit ist auch ein bisschen Geld auszugeben, er kostet fast 400€, dann hat man damit auf jeden Fall einen Kopfhörer gekauft mit dem man rundum zufrieden sein wird. – Dominik Schönleben

Als günstigeres Produkt empfiehlt Dominik Schönleben die Outlire Sports von Creative. Als Sportkopfhörer liegen die seiner Meinung nach auch ohne Bügel perfekt im Ohr und können so sehr vielseitig verwendet werden.

Auf was man beim Kopfhörer-Kauf noch achten sollte, hat Dominik Schönleben detektor.fm-Moderatorin Isabel Woop im Gespräch erklärt.