Antritt | Auf dem Weg zum Navad 1000

"Wir setzen uns aufs Rad und dann geht's los."

08.02.2019

1.000 Kilometer mit dem Mountainbike durch die Schweiz: Beim Navad 1000 geht's zur Sache. Anne und Lydia bereiten sich auf das Bikepacking-Event vor.

Hinweis: Unter diesem Beitrag sammeln wir in chronologischer Reihenfolge alle Gespräche mit Anne und Lydia zum Navad 1000. Aktuell sind zwei Gespräche erschienen.

1.000 km mit dem Mountainbike durchs Gelände und das nonstop: Das Navad 1000 in der Schweiz ist eine Bikepacking-Veranstaltung, die es in sich hat. Bikepacking bedeutet, dass man alles Gepäck am (Gelände-)Rad mit sich führt. Seit einigen Jahren entstehen immer mehr Veranstaltungen, bei denen den Fahrerinnen und Fahrern lediglich ein GPS-Track und ein Startzeitpunkt gegeben wird. Und dann wird’s anstrengend.

Zu zweit beim Navad 1000

Beim Navad 1000 schreckt nicht nur die schiere Länge des Tracks ab. Vor allem die über 31.000 Höhenmeter flößen auch trainierten Bikern Respekt ein. Für Anne und Lydia ist das Event in der Schweiz vielleicht gerade deswegen so verlockend. Sie wollen es im Juni 2019 als Team bestreiten. Wir haben mit den beiden darüber gesprochen, warum sie auf Trails einmal quer durch die Schweiz fahren wollen. Außerdem erzählen sie uns, wie sie sich vorbereiten und welche Räder sie einsetzen wollen. In den kommenden Monaten werden wir uns immer mal wieder bei den beiden nach dem Stand der Vorbereitungen erkundigen. Und natürlich werden wir auch nach dem Navad 1000 fragen, wie es gelaufen ist.

Lydia - Foto: Josch RussackWir haben noch keine so langen Touren miteinander gemacht. Aber ich glaube, wir kennen uns so gut, dass wir einschätzen können: Das wird funktionieren und wir haben da einen ähnlichen Anspruch.Lydiaüber die Herausforderung Navad 1000 im Team mit Anne. 


Der passende Podcast (u.a. Apple Podcast, Deezer, Google Podcasts und Spotify) mit der gesamten Ausgabe bietet den idealen Soundtrack für das Rad. Antritt ist auch bei Facebook.