Antritt | Ausfahrt des Monats: Stadtverkehr in Moskau

"Trotz Sonne waren es noch -28°C"

03.02.2017

In der Ausfahrt des Monats teilen unsere Hörer mit uns ihre schönsten Raderlebnisse. Im Februar sprechen wir mit Jonas aus Moskau, der bei Eiseskälte an einer Fahrradparade teilgenommen hat.

Antritt wird präsentiert von ROSE – die Bike-Experten


rose_logo_cyw_black_200x200

„Antritt“ präsentiert von ROSE – die Bike-Experten

„Antritt“ soll keine Einbahnstraße sein und wir radeln deshalb in zwei Richtungen. Eure Erlebnisse sowohl auf und als auch mit dem Rad werden in der „Ausfahrt des Monats“ ein Teil unserer Sendung. Jeder kann per App (iOS oder Android) oder per Mail an antritt@detektor.fm ganz persönliche und besondere Rad-Momente mit uns teilen und an der „Ausfahrt des Monats“ teilnehmen.

Wo fahren wir Rad, wie fahren wir Rad und was erleben wir dabei? Das finden wir Monat für Monat Stück für Stück heraus: Erzählt uns davon! Wir rufen jeden Monat eine Person zurück und sprechen über eure Ausfahrt des Monats. Auch oder erst recht im Herbst und Winter.

Kalte Radparade in Moskau

Jonas aus Moskau hat unseren Aufruf zum Fahren bei tiefen Temperaturen besonders ernst genommen und berichtet in diesem Monat von einer Fahrradparade in Moskau. Die hat am 8. Januar stattgefunden und Jonas ist bei -28°C mitgerollt. Wie sich das angefühlt hat, wie Radfahrer überhaupt in Moskau zurecht kommen und wer die Moskauer Fahrradfahrer eigentlich sind, darüber haben wir mit Jonas gesprochen. Denn der arbeitet seit sechs Jahren als Sprachlehrer in Moskau und das geht aus seiner Sicht nicht ohne Rad.

JonasEberlein_privatEs ist anders als in Deutschland: Ein Fahrrad ist hier immer noch eine Seltenheit und Autofahrer sind nicht gewohnt, dass es Fahrradfahrer gibt.Jonas Eberleinhält es ohne Rad nur an wenigen Orten aus, im Sommer wie im Winter. 


Der passende Podcast mit der gesamten Ausgabe bietet den idealen Soundtrack für das Rad. Antritt ist auch bei Facebook.