Antritt | Flandern-Rundfahrt 2015 – Faszination Frühjahrsklassiker

"Spaß ist da sicherlich der falsche Ausdruck!"

02.04.2015

Viele Freunde des Radsports lieben die Frühjahrsklassiker im April. Den Anfang macht traditionell die Flandern-Rundfahrt am ersten Aprilwochenende. Wir haben mit Enrico Poitschke, einem der sportlichen Leiter vom Team Bora-Argon 18, über die Faszination dieser besonderen Rennen gesprochen.

Antritt wird präsentiert von ROSE – die Bike-Experten


rose_logo_cyw_black_200x200

Antritt wird präsentiert von ROSE – die Bike-Experten

Für Freunde des Radsports gehören Rennen wie Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich oder die Flandern-Rundfahrt zu den Höhepunkten des Jahres. Die sogenannten Eintagesklassiker fordern die Fahrer ganz besonders. Legendär sind die Kopfsteinpflasterrennen wie Paris-Roubaix oder an diesem Sonntag die Flandern-Rundfahrt von vielen Belgiern einfach die „Ronde“ genannt. Die Fahrer müssen am Sonntag mit Kopfsteinpflaster und 19 knackigen Anstiegen, den sogenannten Hellingen, zurechtkommen.

Wenn wir Paris-Roubaix nehmen, da fahren wir wirklich über Pflasterabschnitte, die sich kein bisschen geändert haben und das ist für heutige Profis die Faszination. – Enrico Poitschke, Bora-Argon 18

Die letzten Jahre haben Tom Boonen und Fabian Cancellara dieses Rennen dominiert. Beide werden in diesem Jahr verletzungsbedingt nicht dabei sein. Der letzte deutsche Sieger ist 2004 Steffen Wesemann gewesen. Hoffnungen für dieses Jahr macht sich John Degenkolb, der erst vor ein paar Wochen den ersten Frühjahrsklassiker der Saison Mailand-San Remo gewonnen hat.

Neben Degenkolbs Giant-Alpecin-Team wird mit Bora-Argon 18 ein weiteres deutsches Team am Start stehen. Im Teamwagen sitzt dann am Sonntag Enrico Poitschke. Wir haben ihn für unser Gespräch während der drei Tage von de Panne erreicht.

Enrico_Poitschke_2006-CC BY-SA 3.0 - DianeAnnaSpaß ist da sicher der falsche Ausdruck. Man ist besonders motiviert. Vor so einem Start hat man Lampenfieber und weiß nicht, was einen erwartet.Enrico Poitschkehier im Jahr 2006 als Fahrer für Milram.DianeAnna | CC BY-SA 3.0  

Der Podcast zu Antritt versammelt monatlich alle aktuellen Interviews, Reportagen und Beiträge.