Play
Zeit zum Schlafen oder zum Aufbrechen? Für manche geht in der Dämmerung der Spaß erst richtig los. Foto: Gerolf Meyer | Antritt
Bild: Gerolf Meyer | Antritt

Antritt | Jan Heine über Allroad Bikes und Nachtfahrten

„Langweilig wird es nie!“

Seit 15 Jahren schreibt Jan Heine über Allzweck-Rennräder. Inzwischen sind Allroad Bikes vom Fahrradmarkt nicht mehr wegzudenken. Ein Gespräch über Messen, Räder und Nachtfahrten.

Ein Rennrad für alle Wege, mit dem man auch abseits des Asphalts Spaß haben kann. Was heute unter dem Begriff „Gravel Bike“ oder „Allroad Bike“ eines der heißen Themen auf dem Fahrradmarkt darstellt, ist vor wenigen Jahren noch ein reines Nischenthema gewesen. Wer Rennrad gefahren ist, prügelte früher ein dünn bereiftes Sportgerät über teilweise viel befahrene Straßen. Rennrad fahren, das hieß in vielen Fällen, den Profis nachzueifern. Natürlich auf Asphalt.

Doch die Fixierung auf den Straßenradsport hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend gelockert. Gravel- und Allroad Bikes sind inzwischen nicht nur von Nischenherstellern zu bekommen. Auch die großen Hersteller der Fahrradbranche bieten sie an.

Jan Heine und Allroad Bikes

Es gibt Menschen, die dem Magazin Bicycle Quarterly und seinem Herausgeber Jan Heine eine gewisse Teilschuld an dieser Entwicklung zuschreiben. Denn der in Seattle wohnende Geologe hat sich vom klassischen Rennrad kommend schon vor vielen Jahren auf die Suche nach dem perfekten Allwegefahrrad begeben. An seinen Ideen, Entdeckungen und Ergebnissen lässt er seit 15 Jahren viele Fahrradenthusiasten teilhaben. Denn er berichtet regelmäßig in seiner Zeitschrift davon. Es gibt wenige Medien, die sich dem Thema Allroad Bikes mit ähnlicher Tiefe und Ausdauer widmen.

Messen und Nachtfahrten

Im Antritt haben wir bisher in jedem Sommer mit Jan Heine gesprochen. In diesem Jahr dreht sich das Gespräch um das Thema Fahrradmessen, natürlich um Allroad Bikes und den großen Reiz von Nachtfahrten.

Jan Heine - über sein Verhältnis zum Fahrrad.

über sein Verhältnis zum Fahrrad.
Das Fahrrad selber ist eigentlich nur ein Werkzeug, damit ich fahren kann. […] Je weniger ich über das Fahrrad nachdenken muss, desto mehr kann ich mich der Leidenschaft des Radfahrens hingeben. Deshalb sind wir immer am Tüfteln: Damit das Fahrrad so gut wird, damit wir nicht mehr drüber nachdenken brauchen.Jan Heine
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Der passende Podcast (u.a. Apple Podcast, Deezer, Google Podcasts und Spotify) mit der gesamten Ausgabe bietet den idealen Soundtrack für das Rad. Antritt ist auch bei Facebook.

bool(true)