Antritt | Klingeln bei Klötzer: Scheibenbremsen am Rennrad

"Auf Dauer werden sich Scheibenbremsen durchsetzen"

06.03.2015

Immer mehr Rennräder kann man mit Scheibenbremsen kaufen. Doch wie sicher ist die neue Technologie und was muss man als schwerer Fahrer beachten? Wir haben mit Jens Klötzer vom TOUR Magazin gesprochen.

Antritt wird präsentiert von ROSE – die Bike-Experten


rose_logo_cyw_black_200x200

Antritt wird präsentiert von ROSE – die Bike-Experten

Scheibenbremsen haben sich am Mountainbike als bevorzugtes Bremssystem durchgesetzt. Sie sind Stand der Technik und verzögern kraftvoll, zuverlässig und unabhängig von der Witterung. Die hydraulische Scheibenbremssysteme gelten inzwischen als ausgereift, das Angebot an Rahmen und Gabeln für Felgenbremsen ist massiv zurückgegangen.

Rennradfahrer waren bisher allerdings mit Felgenbremsen unterwegs, deren Beläge beim Verzögern direkt die Felge in die Zange nehmen und mit klassichen Bowdenzügen angesteuert werden. Doch das ändert sich gerade: Immer mehr Modelle kommen nun mit hydraulisch angesteuerten Scheibenbremsen auf den Markt. In der Rennradwelt werden Vor- und Nachteile und vor allem auch die veränderte Optik dieser neuen Räder angeregt diskutiert. Denn auch Rahmen und Gabeln müssen an die neuen Systeme angepasst werden, weil die Bremskräfte nun anders ins Fahrrad eingeleitet werden.

Profis bremsen weiterhin klassisch

Doch während technikbegeisterte Hobbysportler die neue Technik nutzen können, sind die Scheiben für Straßenprofis weiterhin verboten. Der Radsportweltverband UCI hat das so in seinem Reglement festgeschrieben. Warum das so ist und was man bei der neuen Bremstechnik am Rennrad beachten muss, darüber haben wir mit Jens Klötzer vom TOUR ­Magazin gesprochen.

jens klötzer"Ich muss mich als Nutzer darauf vorbereiten, dass ich die Bremse konfigurieren muss entsprechend meinen Anforderungen. [...] Wenn ich oft im Gebirge unterwegs bin, ein schwerer Fahrer bin und eventuell noch mit Gepäck unterwegs, dann muss ich eher zu größeren Scheiben und anderen Belägen greifen, als wenn ich im Flachland unterwegs bin."Jens Klötzerglaubt, dass sich Scheibenbremsen am Rennrad durchsetzen werden. Bild: privat 

Der passende Podcast mit der gesamten Ausgabe bietet den idealen Soundtrack für das Rad.