Antritt | Mianzi Rei über Fixed-Gear-Rennen

"Das ist genau das, was dem Radsport absolut gefehlt hat."

08.07.2016

Mit dem Bahnrad über enge Straßenkurse: Mianzi Rei fährt leidenschaftlich gern Fixed-Gear-Rennen. Wir haben mit ihr über über die junge und vitale Szene gesprochen.

Antritt wird präsentiert von ROSE – die Bike-Experten


rose_logo_cyw_black_200x200

„Antritt“ präsentiert von ROSE – die Bike-Experten

My legs are my gears

Das sagt Mianzi Rei und sie meint es ernst damit. Das sieht man daran, dass sie sich den Spruch gleich mal auf die Beine tätowieren lassen hat. Mianzi Rei fährt Fixed-Gear-Rennen im Schindelhauer-Gates-Team und tritt für Spaß und Sponsor bei Rennen wie dem Rad Race oder Red Hook Crit an. Diese Rennen werden auf abgesperrten Kursen mit Bahnrädern bzw. daran angelehnten Spezialrädern ausgetragen. Meist sind es Rundenrennen, die für ZuschauerInnen und FahrerInnen gleichermaßen attraktiv sind. Das liegt auch an den Wurzeln in und den Verbindungen zu diversen Musikszenen. Die bei vielen Radsportevents leider übliche Start- und Zielbeschallung mit Schlagern und totgenudelten Gassenhauern ist hier nicht zu befürchten.

https://www.instagram.com/p/BCYmnhbO8B4/

Mianzi Rei ist eine von vergleichsweise vielen Frauen

Neben guter Musik und guter Partystimmung lässt sich beim Rad Race auch ein vergleichsweise hoher Frauenanteil beobachten. Die Ladies gehören zur Szene und werden gefeiert, Mianzi Rei und andere Fahrerinnen sind Vorbilder für Neueinsteigerinnen.

Fixed-Gear-Rennen beleben den Radsport

Über ihren Sport, ihre Lebenseinstellung und die Fixed-Gear-Rennen haben wir mit Mianzi am Telefon gesprochen.

MianziRei_privatDie meisten, die bei diesen Fixie-Rennen dabei sind, kommen auch wirklich aus dem Punkrock, Hardcore und aus der Messenger-Szene.Mianzi Reifährt fürs Schindelhauer-Gates-Team Fixie 

Zu Mianzi und ihrer Liebe zum Radfahren gibt es auch ein Video:


Der passende Podcast mit der gesamten Ausgabe bietet den idealen Soundtrack für das Rad. Antritt ist auch bei Facebook.