Stadtgespräch | Armenische Mafia in Erfurt

"Das organisierte Verbrechen an der Haustür der Bürger"

03.11.2015

Prostitution, Autoschieberei und Drogenhandel: Diese Stichworte bringt man vielleicht nicht sofort mit der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt in Verbindung. Seit einem Jahr scheint aber die armenische Mafia in Erfurt besonders aktiv zu sein.

Armenische Mafia: Organisiertes Verbrechen

Damit hat die Erfurter Polizei nicht gerechnet: Bei einer Schießerei im Juli vergangenen Jahres sind zwei Menschen verletzt worden. Beide sind vermutlich in Machenschaften der armenischen Mafia verwickelt. Seit ungefähr zehn Jahren organisieren sich in Deutschland Jugendliche mit armenischem Migrationshintergrund in Straßengangs. Mittlerweile entstehen aus den Gruppen in Erfurt Organisationen mit Verbindungen nach Leipzig und Jena.

Wir haben Prostitution und Drogenkriminalität und damit einher geht ja auch immer eine Gewaltkriminalität. – Axel Hemmerling, MDR Thüringen

Eine Gefahr für die Bürger?

Die bekannteste armenische Bande in Erfurt nennt sich „United Tribuns“ und hält enge Kontakte zu den „Hells Angels“. Sie kontrolliert offenbar Teile des Erfurter Rotlichtmileus und ist in den Drogenhandel verwickelt. Die „United Tribuns“ organisieren sich in straffen Hierarchien unter einem Präsidenten.

Die Schießerei im Juli letzten Jahres hat gezeigt, zu welcher Gewalt diese Clans fähig sind. Wenn man dem BKA glauben darf, koordinieren sie Laubeneinbrüche, Wohnungseinbrüche, alles, was so an Kleinkriminalität existiert. – Axel Hemmerling, MDR Thüringen

Nach dem Schusswechsel wurden zehn Männer festgenommen. Sie befolgen das Schweigegelübde der Mafia: Keiner von ihnen hat bis heute eine Aussage getroffen.

Über die armenische Mafia in Erfurt hat detektor.fm-Moderator Gösta Neumann mit Axel Hemmerling gesprochen. Er arbeitet für das MDR-Landesfunkhaus in Thüringen.

Axel HemmerlingDie organisierte Kriminalität ist an der Haustür der Bürger angekommen.Axel Hemmerlingarbeitet für das MDR-Landesfunkhaus in Thüringen. Foto: privat 

Das Stadtgespräch – Dienstags schaut sich detektor.fm um und fragt, welche Themen und Diskussionen die Menschen in den Städten und auf dem Land bewegen. In Gesprächen mit Künstlern, Journalisten und Politikern stellen wir die spannendsten Themen der jeweiligen Stadt vor und kommentieren aktuelle Debatten.

Alle Folgen gibts hier. Das Stadtgespräch jede Woche hören? Dann hier den Podcast abonnieren!


detektor.fm sammelt – für eine neue Sendung