Play
Foto: Jakob Lund | Shutterstock
Foto: Jakob Lund | Shutterstock

AutoMobil | Roadtrip

Abenteuer auf unerforschten Straßen

Ein Urlaub wie in einem Roadmovie. Es braucht nicht viel: ein paar freie Tage, Freunde, ein Fahrzeug und eine Portion Mut – schon kann der Roadtrip beginnen. Aber warum liegt das Einfach-irgendwohin-Fahren so im Trend?

Heute hier, morgen dort

Ob mit dem Dartpfeil auf die Landkarte geworfen oder ein beliebiges Ziel im freien Zeitfenster – egal: denn beim Roadtrip ist das Ankommen gar nicht so wichtig. Was wirklich zählt, ist der Weg dorthin.

Im Mittelpunkt der Reise steht, vorher nicht zu wissen, welche Abenteuer warten und an welche unbekannten Orten die Straße führt. Und da mehr oder weniger in den Tag hineingelebt wird, stellt sich auch oft die Frage, wo geschlafen wird: im Auto, Wildcamping oder doch in der nächstgelegenen Unterkunft? Egal, ein Urlaub wie im Film!

Der Trend ist sicherlich schon an die zehn Jahre alt: Dass die Menschen diese Suche nach dem individuellen, besonderen Spot haben. Das hängt sicherlich auch mit einem Gefühl von Bewegungsfreiheit zusammen oder der Suche nach dem Zufall, der irgendwas Besonderes liefert, das man nicht planen kann.

Hanno Martens, Tourismusforscher

Kein Roadtrip ohne mein Smartphone

Wir sehnen uns nach der absoluten Freiheit und der Weg dorthin führte schon immer in den Westen.Zitat oder Insta-Story? Der Satz stammt ursprünglich aus dem Film „Into the Wild“. Doch natürlich ist auch die gefilterte Inszenierung vom Roadtrip millionenfach unter Hashtags wie #Roadtrip zu finden.

Kein Wunder, denn Roadtrips liegen im Trend. Und wer orientiert sich heute noch mit Faltkarten? Ein schneller Griff zum Smartphone, das bereits im Fahrzeug den passenden Tune liefert, und dazu ein Selfie in schicker Umgebung für Freunde und Follower.

Das Smartphone kann auch beim Roadtrip ein hilfreicher Begleiter sein. Mit Apps lässt sich der Überblick behalten: wann wird es dunkel, wo befindet sich die nächste Toilette oder gibt es traumhafte Rastplätze in der Gegend?

Vom Leben außerhalb der eigenen vier Wände und auf den eigenen vier Rädern handeln die nächsten vier Folgen von AutoMobil. Die erste Folge widmet sich dem Roadtrip. Warum er gerade im Trend liegt, erklärt Hanno Martens. Er ist Wissenschaftler am Kölner Lehrstuhl für Tourismus-Managment und hat mit detektor.fm-Redakteurin Valerie Zöllner über die Fazination Roadtrip gesprochen.