Play

Bis hier hin und nicht weiter – EUROSUR: Drohnen an Europas Grenzen

Wenn sie ihren nächsten Malta- oder Italienurlaub planen, kann es gut sein beim Sonnenbaden eine europäische Drohne über Ihnen schweben zu sehen. Die werden ab Dezember 2013 eingesetzt, um die europäischen Grenzen zu überwachen.

Jede Woche versuchen Hunderte von Flüchtlingen, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Das endet oft tödlich.

Eurosur soll illegale Einwanderung verhindern

Ewa Moncure - vom Europäischen Grenzschutzdienst Frontex.

vom Europäischen Grenzschutzdienst Frontex.
Ewa Moncure

Die Europäische Union will jetzt illegales Einwandern verhindern und hat dazu das Projekt EUROSUR (European Border Surveillance System) ins Leben gerufen. Ziel des Projektes: Die Staaten sollen Informationen darüber austauschen, was an den eigenen Grenzen passiert, um diese besser zu schützen.

Drohnen überwachen die Grenzen

Der europäische Grenzkontrolldienst FRONTEX will die mit Drohnen und Aufklärungsgeräten gesammelten Informationen dann zusammentragen und verwalten.

Was EUROSUR an der bisherigen Situation verändern kann und wie es Einwanderungsströme nach Europa beeinflusst, haben wir Ewa Moncure von der Grenzschutzagentur FRONTEX gefragt.

Bis hier hin und nicht weiter: Eurosur 06:30