Langweilige Champions League und judenfeindliche Legia-Fans

DFB-Pokal-Niveau in der Königsklasse

16.09.2016

3:0, 4:0, 5:0, 0:6, 7:0 – die Ergebnisse der Woche zeigen es deutlich: Die Champion League ist Schützenfest statt Duell auf Augenhöhe. Der 11-Freunde-Fußball-Kommentar zum Wochenende.

Jeden Freitag blicken wir mit den Kollegen der 11Freunde auf das Fußballwochenende voraus. Heute auf die DFB-Pokal-Partie zwischen Dynamo Dresden und RB Leipzig.

Fantasie-Ergebnisse in der Champions League

Barcelona schlägt Glasgow mit sieben Toren Vorsprung, Bayern München muss sich nicht einmal besonders anstrengen, um gegen die russische Mannschaft aus Rostow 5:0 zu  gewinnen, Legia Warschau wird vom BVB mit 0:6 vom Platz gefegt – die erste Champions League-Woche war torreich. Für spannende Spiele und guten Fußball spricht das nicht unbedingt.

alex raackWas mich stört ist, dass wir in der Königsklasse sind, also eigentlich noch eine Stufe über den nationalen Ligen. Ich warte eigentlich nur noch auf die Achtel- und Viertelfinale, weil dann die ganz Großen aufeinandertreffen.Alex Raack11 Freunde 

Ein komplexes Problem, findet Alex Raack von 11 Freunde. Über Jahrzehnte hinweg hätten sich die großen Clubs zu Giganten hochgearbeitet, gegen die auch durchaus respektable Vereine kaum mehr eine Chance hätten. Ein echtes Gerechtigkeitsproblem, denn wer gut ist, kann es sich leisten, gut zu bleiben. Eine von der UEFA geplante Reform der Champions League könnte diese Situation noch verschärfen.

Legia-Fans und Antisemitismus

Wenn es statt „zu Gast bei Freunden“ heißt „Reisewarnung für BVB-Fans„, dann spricht das eine deutliche Sprache über den Ruf der Fans von Legia Warschau. Diesem Ruf haben sie am Mittwoch auf traurige Weise Ehre gemacht. „Juden Juden BVB“, hallte es durch Stadion. Zumindest hat das die Mehrheit der Anwesenden so gehört. Anders die Verantwortlichen von Legia Wahrschau: In einer Mitteilung stellten sie fest, dass die Fans lediglich „Nutten Nutten BVB“ gerufen hätten und das sei ja auch in der Bundesliga durchaus üblich.

Die haben so eine Art unausgesprochenen Deal: der Verein lässt den Fans einiges durchgehen und die Fans geben dafür ordentlich Kapelle. – Alex Raack, 11 Freunde

Das Verhalten der Fans ist indiskutabel, meint Alex Raack von 11 Freunde. Außerdem überlegt er im Gespräch mit detektor.fm-Moderator Thibaud Schremser, ob die Bundesliga am Wochenende spannender ist als die Champions League.