Presseschau zur Bundestagswahl: Wie reagieren die europäischen Nachbarn?

23.09.2013

Mit Abstand stärkste Kraft, zwischenzeitlich beinahe die absolute Mehrheit - Merkel sitzt stärker im Sattel denn je. Und weil sie auch die zentrale Figur in Europa ist, fragen wir mal nach: was denkt Europa über den Sieg der CDU in Deutschland?

Die alte und die neue Kanzlerin: Angela Merkel kann sich über das Wahlergebnis nicht beschweren. Foto: flickr/EPP

41,5 Prozent, knapp an der absoluten Mehrheit vorbeigeschrammt. Von diesem Ergebnis hat Angela Merkel vielleicht nicht einmal geträumt. Auch Europa rieb sich ob des hohen Ergebnisses die Augen.

Andere Länder…

So huldigen etwa die Briten Merkels historischem Sieg. Die Niederlande bleibt skeptisch und zweifelt an der Europapolitik Merkels. Rumänien hofft auf eine stärkere Einbindung osteuropäischer Staaten in das „Regierungsgespann“ Frankreich- Deutschland. Spanien fragt sich, ob es in Zukunft ein europäisches Deutschland gibt oder ein deutsches Europa.

Die Erwartungen sind hoch

Insgesamt sei die Wiederwahl der CDU mit Merkel an der Spitze für niemanden unerwartet gewesen. Die Mehrzahl der europäischen Staaten sehen der neuen Regierungszeit also positiv entgegen und erhoffen sich Stabilität durch Deutschland. Trotzdem werden strukturelle Veränderungen erwartet, um Europas Wirtschaft und Zusammenhalt insgesamt wieder zu stärken.