Play
Foodwatch und Frag den Staat haben die Online-Plattform „Topf Secret“ entwickelt, die Lebensmittelbehörden transparenter machen soll. Foto: Steve Long | Unsplash
Bild: Steve Long | Unsplash.com

Frag den Staat | Plattform „Topf Secret“

Wie bei Hempels unterm Sofa?

Wie sauber ist die Küche des Restaurants, in dem ich so gerne esse? Und wie ernst nehmen die Mitarbeiter beim Bäcker um die Ecke die Hygienevorschriften? Foodwatch und Frag den Staat wollen Verbrauchern mit der Online-Plattform „Topf Secret“ Einblick in die Karten der Lebensmittelbehörden ermöglichen.

Wann hat hier das letzte mal jemand geputzt?

Das Ambiente ist gemütlich, das Essen ist köstlich. Aber wie steht es eigentlich um die Hygiene meines Lieblingsrestaurants? Wie sauber ist da die Küche? Und wie ernst nimmt der freundliche Bäcker um die Ecke die Hygienevorschriften wirklich? So ganz klar ist das für Verbraucher bisher nicht.

Wie funktioniert „Topf Secret“?

Foodwatch und Frag den Staat wollen Verbrauchern einen Blick in die verdeckten Karten der Lebensmittelbehörden ermöglichen. Gemeinsam haben sie die Online-Plattform „Topf Secret“ entwickelt, die „vorformulierte Anfragen zur Hygiene von Lebensmittelbetrieben an die zuständigen Behörden schickt“.

Wir glauben, Verbraucherinnen und Verbraucher haben ein Recht darauf, zu erfahren, wie sauber die Restaurants sind. – Arne Semsrott von Frag den Staat

Mit einer Antwort soll man dann innerhalb eines Monats rechnen können. Das Ergebnis kann man auf „Topf Secret“ veröffentlichen. Dadurch haben auch andere einen Einblick. Das Konzept ist somit nicht besonders alltagstauglich.  Es ist allerdings auch nicht das Ziel von „Topf Secret“, hilfreich für die spontane Restaurantauswahl zu sein. Vielmehr soll die Online-Plattform eine umfangreiche Sammlung von Hygieneberichten bereitstellen.

Über die Plattform „Topf Secret“ und wie diese für mehr Transparenz beim Restaurantbesuch sorgen soll, hat detektor.fm-Moderatorin Barbara Butscher mit Arne Semsrott von Frag den Staat gesprochen.

Vor allem […] die Betriebe, die sauber sind, profitieren von so einer Transparenz. […] Die haben natürlich ein Recht darauf, dass transparent wird, wie sauber sie arbeiten.Arne Semsrott
Frag den Staat | Plattform „Topf Secret“ 06:33

Redaktion: Helene Mardicke


„Wer nicht fragt, bleibt dumm!“
Welche Infos der Staat herausgibt und wo er mauert.
Jede Woche. Auch als Podcast (u.a. Apple PodcastsDeezerSpotify).

In Kooperation mit:

fragdenstaat_logo

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen